See. Not. Rettung.

Wir müssen einmal kurz ernst werden. Bei der Vielzahl an Nachrichten, die uns Judith Rakers, Claus Kleber oder Marietta Slomka jeden Tag verkünden, kann ja keiner mehr mitkommen. Emotional schon gar nicht: Denn sind wir ehrlich, es sind doch meist bad news. Tobias Schlegel gibt uns die Chance, das Thema Seenotrettung einmal abseits des Stakkatos aus Zahlen, Fakten und Kurzmeldungen zu begreifen. Der ehemalige Moderator half den Geflüchteten vor der Küste Libyens als Notfallsanitäter und nimmt uns in seinem neuen Buch, das am 24. Februar erscheint, mit an Bord der Sea-Eye 4. In seinen Berichten können wir das Warten auf den ersten Einsatz miterleben, Rettungsmanöver und Verfolgungsjagden mit der libyschen „Küstenwache“ mitten auf dem Meer und schließlich die bange, aber auch hoffnungsvolle Zeit gemeinsam mit den geflüchteten Menschen an Bord. „See. Not. Rettung.“ ist Tobias‘ persönlicher Blick auf die Tragödien, die sich im Mittelmeer tagtäglich abspielen. Wir dürfen zwei Exemplare verlosen. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚Weil’s wichtig ist‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
See. Not. Rettung. | 16 € | piper.de/see-not-rettung | FOTO: Piper Verlag

Die Artikel könnten euch auch gefallen