Da da da daaaaa

2020 könnte zum Beethoven-Jahr schlechthin werden. Schließlich wäre der große deutsche Komponist 250 Jahre alt geworden. Eines seiner bekanntesten und gleichzeitig schönsten Werke ist die 6. Sinfonie – auch als Pastorale bekannt. Sie ist zwischen 1807 und 1808 entstanden und ahmt instrumental einen Spaziergang durch die Natur nach. Beethoven liebte die Natur, für ihn war sie Ort der Erholung und Inspirationsquelle zugleich. Das „Beethoven Pastoral Project“ ruft dazu auf, sich weltweit mit den gängigen Fragen zum Umweltschutz sowie den Zielen des Pariser Klimaabkommens auseinanderzusetzen. Die Idee ist bereits im Vorfeld des Beethoven Jubiläums entstanden und soll jede und jeden dazu ermutigen mitzumachen. Ob Orchester, Ensemble, DJ, Profi oder Amateur – wichtig ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein neues, eigenes Kunstwerk auf Grundlage von Beethovens 6. für das Projekt erschaffen. Dabei steht es allen frei, auf welche Art und Weise sie sich kreativ mit dem Thema Natur auseinandersetzen möchten. Für die Kreativen gilt lediglich, sich im Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur zu bewegen und sich von Beethoven inspirieren zu lassen. Wer mitmachen möchte meldet sich einfach online mit einem persönlichen Statement zu nachhaltiger Entwicklung und Umweltbewusstsein an und wird damit automatisch zum Teil des internationalen Netzwerks. Stichtag für die Einreichung ist der 22. April 2020 (Earth Day). Am 5. Juni 2020 (World Environment Day) sollen dann möglichst viele Aufführungen der Pastorale-Sinfonie stattfinden.
_____
Beethoven Pastoral Project | Infos und Anmeldung | FOTO: Beethoven Pastoral Project

Kategorien: Projekte | Autor: | Datum: 14. Januar 2020 | Tags: |  Keine Kommentare