Die klasse Brasse

Die Meerbrasse, aus der Familie der Barschverwandten, ist ein ausgezeichneter Speisefisch. Und das Tollste an der Brasse: Es gibt sie auch als vegetarische Version. In Japan erfunden und beliebt, hat Taiyaki, ein Waffelgebäck in Meerbrassen-Form, vor einiger Zeit als Trendfood seinen Siegeszug in New York gestartet und nun Berlin erreicht. In Friedrichshain bietet das Gastro-Paar Ming und Fen die Waffeln mit verschiedenen Füllungen an. Traditionell ist die Rote-Bohnen-Paste Mochi, gepaart mit süßer Custard Cream. Frische, kühle Eis-Kreationen, immer mit der typisch japanischen Note, sind auch in der Fisch-Waffel zu haben: Ganz vorne mit dabei immer das grüne Matcha-Eis, die weiteren Geschmacksrichtungen wechseln fast wöchentlich. Veredelt wird das Taiyaki-Eis mit herzhaften und süßen Toppings. Wer diesen Sommer schon genug Eis hatte, wird aber auch so bei Taiyaki glücklich: Der wackelige Turm aus asiatischen Pancakes ist so fluffig, dass man das Gefühl hat, in Wolken zu beißen. Zwar auch süß, aber gaaaaaaanz anders.
Und das Beste: Ihr könnt 3×2 Taiyaki gewinnen! Einfach eine Mail mit dem Betreff ‚FISCHERS FRITZ FISCHT FRISCHE FISCHE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de schicken. Unsere Flossen sind gedrückt!

_____
Taiyaki Berlin | Gabriel-Max-Straße 2, 10245 Berlin | Mo-Fr 13:30-21 Uhr, Sa-So 13:30-22 Uhr | instagram.com/taiyakiberlin | FOTO: TAIYAKI BERLIN PR

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 07. August 2019 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen