Nicolas Solar Lozier

Nicolas Solar Lozier (was für ein Name bitteschön!?) ist Gründer von behind the tree, einem Hub und Streaming-Dienst für Independent und Arthouse Filme. Seit Anfang August kann man sich auf behindthetree.de die diesjährig nominierten Filme des First Steps Awards im Livestream mit anschließender Q&A anschauen. Außerdem bringt Nicolas zusammen mit der deutschen Filmakademie (First Steps Award & Deutscher Filmpreis) einmal im Monat einen spannenden Podcast mit First Steps Award Alumnis heraus. Erklärtes Ziel: Die Branche (wieder) sexy zu machen. Viel Spaß in den nächsten zwei Minuten und danach husch, husch im Cabrio mit Freunden an den See.

Name: Nicolas Solar Lozier
Alter: 38
Wohnort: Berlin
Beruf: Türsteher von behind the tree
Schuhgröße: 41
Lieblingsfilmzitat: “Was ist das?” “Blaues Licht” “Was macht es?” “Es leuchtet blau!” (Rambo)
Kontakt: info@behindthetree.de

Bist du besser darin, Dinge anzufangen oder zu beenden? Anzufangen mit Ehrgeiz und beenden mit Zwang.

Was war die bisher größte Herausforderung in deinem Leben? Ein guter Vater und Ehemann zu sein! Das ist dann doch das Wichtigste überhaupt.

Wann macht dich deine Arbeit glücklich? Wenn sie andere Menschen glücklich macht.

Worauf achtest du, wenn du jemandem zum ersten Mal begegnest? Dass er/sie sich wirklich unterhalten will und nicht nur Small Talk halten möchte. Den kann und mag ich nicht.

Mit welchen drei Worten würden dich deine Freunde beschreiben? Voller Energie und immer müde (sind 5 Wörter).

Dein Soundtrack für den Sommer? Das Mixtape, das DJ Schowi letztes Jahr für uns gemacht hat. Im Sommer soll man keine Filme schauen, sondern im Cabrio mit Freunden an den See fahren.

Bitte vervollständige: In Berlin… kann man sexy leben.

Welche geniale Idee hättest du gern selbst gehabt? Die des Michelberger Hotels in Berlin.

Was ist gerade das Hintergrundbild auf deinem Telefon? Ein Foto meiner Frau.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Die Filmbranche in Deutschland. Filme sind sexy, aber die Branche, die das Marketing dafür sein soll, ist es leider nicht.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Weißer Fisch mit hausgemachter Mayonnaise und einem Salat.

Was sollte niemand von dir wissen? Ich schaue heimlich Superhelden-Filme aus Hollywood.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Warum macht ihr behind the tree?

Das letzte Wort: Prost!

FOTO: Tom Schaller

Die Artikel könnten euch auch gefallen