Geschenke-Special 3/3

Nu aber hurtig! Morgen kommt der Weihnachtsmann und wenn er auch mit seinen Gaben daherstapfen soll, legen wir euch noch fix unsere Last Minute-Geschenketipps ans Herz. Los geht’s mit Büchern, denn die Buchläden haben einigerorts noch geöffnet und geliefert wird mit etwas Glück bis morgen auch noch. Der weltbeste und ultraberühmteste Kriminalbiologe und Vorsitzende der Transsilvanischen Dracula-Gesellschaft Dr. Mark Benecke hat sich mit der ebenso weltwundervollen Illustratorin Kat Menschik zusammengetan (hier könnte der Artikel schon vorbei sein). Ihr neues Buch „Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben“ erzählt von feenhaften Glühwürmchen, schuldigen Hunden, betrunkenen Rentieren und verspielten Oktopussen. Am liebsten aber von Insekten, die dem Meister gerne mal als stille Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einem undurchsichtigen Todesfall zur Seite stehen. +++ „Du bist du. So jemanden wie dich hat es noch nie gegeben und wird es auch nie mehr geben. In dir steckt so viel.“ Vielleicht ist „Vielleicht“ das schönste Kinderbuch weit und breit. Denn vielleicht geht es dabei gar nicht um die inspirierenden kleinen Texte und die wunderschönen Illustrationen, sondern darum, was du in deiner Fantasie daraus entstehen lässt. Vierundvierzig Seiten für Kinder und Erwachsene zum Weiterwachsen und Besonders-Fühlen. Wir verlosen zwei Exemplare. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚VIELLEICHT‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. +++ Welcome to the Jungle: Mit „Äpfel & Konsorten“ könnt ihr eine Baumpatenschaft verschenken und dabei helfen, die Brandenburger Streuobstwiesen zu retten. Die sind schließlich sowas wie die kleinen Regenwälder vor den Toren der Großstadt und zählen zu den artenreichsten und gleichzeitig bedrohtesten Lebensräumen Mitteleuropas. Dieses Geschenk lässt Kinder- und Erwachsenenaugen strahlen, spätestens dann, wenn es zur Obsternte an „deinen Baum“ geht. Wer nicht nur Pate sein, sondern direkt spenden möchte, kann das über die aktuelle Kampagne auf betterplace.org tun. +++ Nächstenliebe für die Nachbarschaft: Wer auch im kommenden Jahr beim Laden um die Ecke schnabulieren möchte, verschenkt zum Feste am besten ein paar Gutscheine für das Lieblingslokal im Kiez. Klappt natürlich auch grenzüberschreitend mit der B Card der Plattform „Helfen.Berlin“. Ähnliche Konzepte gibt es bereits in anderen deutschen Städten. Save your locals!
_____
Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben | 20,00€ | kiwi-verlag.de | Vielleicht | 12,95€ | adrian-verlag.de | Äpfel & Konsorten | ab 60,00€ | aepfelundkonsorten.org | B Card | ab 10,00€ | das-b-card.de | FOTOS: Kiwi Verlag, Kobi Yamada & Gabriella Barouch/Adrian Verlag, Äpfel und Konsorten – Streuobstwiesen und -äcker e.V., Regional Hero GmbH

Herr der Maden

Mark_Benecke

Herr der Maden

CSI, Mentalist, Tatortreiniger, Bones… Was mit Sherlock, Columbo und Co. begann zieht sich inzwischen wie ein roter Faden durch die allabendliche Fernsehlandschaft. Der geneigte Serienkonsument hat sein Faible für gerichtsmedizinische und kriminalbiologische Inhalte entdeckt. Spektakulär kombinieren sich telegene Ermittlerteams oder hellsichtige Inselbegabte zur Aufklärung vertrackter Mordfälle, decken Unstimmigkeiten auf, sezieren, untersuchen, deuten. In echt, also im Ermittlungsalltag deutscher Kriminalbeamter ist die Arbeit ungeschminkt betrachtet etwas, sagen wir, weniger glamourös, die Verbrechen dafür nicht minder abgründig. Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe. Einer der allerbesten und obendrein bekanntesten. Denn, Dr. Mark Benecke ist cool, tätowiert und weiß was er tut und wie man davon berichtet. Sein Aufgabengebiet: Blutspritzer, Spermaflecken, aber vor allem Fliegen und Maden. Durch seine Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Klingt, nun ja, delikat. Wer immer schonmal wissen wollte, wie Aufklärungsarbeit wirklich von statten geht und wer seinem Magen interessante Fragen wie „Warum hat die aufgedunsene Männerleiche so lange Fingernägel?“ und „Welche Madenart kriecht gerade aus ihrem Mundwinkel?“ zutraut, dem sei an dieser Stelle folgende Veranstaltung empfohlen. Mark Benecke ist mit einem „Infotainment“-Abend auf Deutschlandtour. Ab morgen macht er für zwei Tage Station im Berliner Postbahnhof. Gezeigt werden nicht die üblichen „Wo ist hier der Fehler?“-Bilder, sondern explizite und detaillierte, kriminalistisch relevante Nahaufnahmen. Am Freitag beschäftigt sich Mark Benecke dann mit dem sogenannten Reallife Vampirismus, ja es geht um leibhaftig Blutdurstige fernab von Twilight Romantik. Für die besonders Lichtscheuen unter euch haben wir 2×2 Gästelistenplätze für den Freitag Abend. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BLOOD ON THE DANCEFLOOR‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.  Na dann mal viel Spaß bei der Wahrheit. #nofilter

_____

Mark Benecke live | Do. 23.10. (Body Farm) und Fr. 24.10. (Vampire und Vampirszeichen), jeweils 19.30 Uhr, Postbahnhof | home.benecke.com | Tickets | Foto: Annie Bertram

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 22. Oktober 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare