Christopher Bauder

Das 2 Minuten-Interview

Christopher Bauder hat ein „Lieblingsmaterial“. Und zwar eines, das man nicht fassen kann. Er ist fasziniert von Licht. Tageslicht, Feuer, Neon, LED, Laser – völlig egal. Das war schon immer so und wurde spätestens nach seinem Studium an der Universität der Künste in Berlin auch zum Mittelpunkt seines Schaffens. Der Künstler, Designer, Innenarchitekt und Szenograph arbeitet mit Licht wie ein Bildhauer mit Lehm und formt es zu magischen, meist beweglichen Räumen, Figuren und emotionalen Erfahrungen. Vor ein paar Jahren ließ er gemeinsam mit seinem Team die Berliner Mauer wieder auferstehen. Mit seiner Lichtgrenze holte er Millionen Besucher auf die Straße und erinnerte sie eindrücklich an das Ende der Teilung Deutschlands. Die Grenze entschwand in den Himmel, das Sinnbild war perfekt. Gerade läuft mit SKALAR sein neuester Streich im Kraftwerk Berlin. Gemeinsam mit Musiker Kanding Ray lassen er und sein Team von WHITEvoid die Grenzen der Wahrnehmung verschwinden und sorgen für eine sinästhetische Erlebnisreise durch die Welt der Basisemotionen.

Name: Christopher Bauder
Alter: 44
Wohnort: Berlin
Beruf: Künstler, Designer, Erfinder
Schuhgröße: 43
Lieblingsfarbe: Schwarz, wenn das als Farbe gilt. Sonst gelb.
Kontakt: cmbauder@christopherbauder.com

Was ist die Aufgabe von Kunst? Unterhalten, ablenken, verstören, verschönern.

Wen bewunderst du und wofür? Sven Väth, hat immer gute Laune.

Wie würdest du einem nicht sehenden Menschen die Farbe Violett erklären? Sieht so aus wie eine altes Sofa riecht.

Was ist SKALAR? SKALAR ist eine mit Licht und Sound erzählte Reise durch die menschlichen Emotionen. Ausgeführt als großformatige audio-visuelle Kunstinstallation und Live Performance vom Musiker Kangding Ray und mir im Kraftwerk Berlin. Kommt hin!

Du hast pro Tag eine Stunde mehr Zeit zur Verfügung. Wie nutzt du sie? Ich mach einfach mal gar nix, dazu fehlt mir jetzt die Zeit.

Du begegnest deinem 18-jährigen Ich, welchen Rat gibst du dir? Entspann dich, das wird schon, feiern ist ok!

Die wichtigste Erfindung der Menschheit? Auch wenn es ein großer Umweltverschmutzer ist, würde ich sagen das Flugzeug. Es bringt mich an Orte, von denen ich sonst nur träumen würde.

Was ist grade das Hintergrundbild auf deinem Handy? Ein Foto der Lichtinstallation «Primary» vom australischen Lichtkünstler Flynn Talbot.

Wem (oder was) würdest gern ein Denkmal setzen? Denkmäler sind mir zu statisch, halten zwar ewig, verlieren dadurch aber auch ihre Relevanz.

Welches Kunstwerk würdest du gern besitzen? Die Skulptur «Der Teufel» von Thomas Theodor Heine

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Kässpätzle. Wann kommt ihr?!

Mit welcher berühmten Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gern mal einen Kaffee trinken? Elon Musk, der Mann hat Vision.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Schlafen abschaffen, ist doch totale Zeitverschwendung. ;)

Was sollte niemand von dir wissen? Ich mag gerne Angebranntes.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? In welcher Reihenfolge isst du die Süßigkeiten in einer Tüte Haribo Color-Rado? (Genial! Das übernehmen wir. Anm. d. Red.)

Das letzte Wort:
Life moves pretty fast. If you don’t stop and look around once in a while, you could miss it. (Ferris Bueller)

Foto: WHITEvoid

Das Berliner Zimmer

Berliner Zimmer

Berlin ist zu Gast bei Freunden. Im Münchner Glockenbachviertel nisten sich unter dem Namen „Berliner Zimmer“ für vier Tage sieben Berliner Labels ein, die alle für kreatives, hochwertiges Einrichtungs-Design stehen. Traditionell ist das Berliner Zimmer ein großer Raum, der das Vorderhaus mit dem Seitenflügel oder den Seitenflügel mit dem Hinterhaus verbindet und so mit einem einzigen Eckfenster nur von wenig Licht profitiert. Das ist hier ganz anders, zeigen zum Beispiel unsere Freunde von sygns, was individualisiertes Neondesign für Leuchtkraft hat. Dazu gesellt sich das Design-Studio Lukkizzi, das sich auf Berliner Manufakturleuchten spezialisiert. Jenseits des Lichts können ganze Intérieur-Welten entdeckt werden. Was die Labels eint, ist der ressourcenschonende Umgang in der Produktion, die Innovation und Kreativität und die Liebe für das ehrliche Handwerk. Handgeknüpfte Teppiche von The Knots, klares Design von Bartmann, Eichenholzmöbel aus heimischen Wäldern von Bullenberg oder die nachhaltig modular genialen Regalsysteme von stocubo – alles aus Berlin. Wer schlapp ist vor lauter Staunen, dem beweisen die innovativen Sitzfeldt-Gründer, wie famos es sich auf verantwortungsvoll schönen Design-Sofas sitzt. Und weil alles Nehmen auch ein Geben ist: Wer im Berliner Zimmer vorbeischaut, bekommt einen 10%-Gutschein, der für alle Labels gilt und bis Ende Juli gültig ist.
__
BERLINER ZIMMER Popup Store | 22.-25.06.17 | Reichenbachstraße 36, 80469 München | Öffnungszeiten Opening 22.06. ab 16:30 Uhr, Fr-Sa 10-20 Uhr, So 12-18 Uhr | Facebook Eventlink | Credit: Küchenmeister

Helden des Lichts

mmw_performancevisualartistsfestival-620d2d04d3a7b3a5d11c25d828977153

Am 10. Dezember steigt im Delta der Bewegungsverzückung rund um Birgit & Bier und Burg Schnabel das Performance & Visual Artist Festival. Auf insgesamt sechs Floors in den zwei Locations könnt ihr, von phantastischen Gestalten und Lichtinstallationen umgeben, zu den Klängen von 15 großartigen DJ’s in ferne Welten tanzen. In zehn Räumen können sich Licht- und Bühnenkünstler in Szene setzen, die sonst in Clubs und bei Konzerten eher in der zweiten Reihe stehen. Es wird Live Visuals zu nachtfüllenden DJ-Sets geben, analoge Illuminationen und Lichtinstallationen werden ausgestellt, ebenso gibt es Dark Cabaret zu sehen und Mappings von Gebäudestrukturen. Das Angebot ist vielfältig, gemeinsamer Nenner sind immer Licht und Raum. Mit dabei sind Perfomer wie der tolle Human Flashboy – halb Mensch, halb Flashboy – Turkish oder Prismode. Durch den Zusammenschluss dieser Raum schaffenden Künstler entsteht eine kaleidoskopische Erlebniswelt auf der Kreuzberger Lohmühleninsel. Ab 23 Uhr ist Ekstase garantiert – handgemacht und fantastisch. Wir verlosen 1×2 Freikarten für das Festival an die besonders Erleuchteten unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „ES WERDE LICHT!“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Performance & Visual Artists Festival | 10.12.2016 ab 23 Uhr | Birgit & Bier, Schleusenufer 3, 10997 Berlin | Tickets ab 10 € | Facebook

Es werde Licht

Little_Sun_Little_Sun_at_Tate_Modern

Es werde Licht

Ganz ehrlich, so sehr wir uns ab und zu nach kompletter Stille, Dunkelheit und Zurückgezogenheit sehnen, so romantisch unsere Vorstellung eines Nachthimmels auch ist, dessen unzählige Sterne die einzige Lichtquelle weit und breit sind: Einen Alltag so ganz ohne Elektrizität können wir uns einfach nicht vorstellen. Für 1,1 Milliarden Menschen auf unserer Erde ist genau das allerdings Realität. Sie leben in off-grid-Regionen in Afrika, Australien, Kanada, Europa oder anderswo ohne dauerhafte Elektrizität. Und das hat meist wenig mit Romantik zu tun. Im Schein giftiger Petroleumlampen riskieren sie ihre Gesundheit, Mobiltelefone, die nicht geladen werden können verhindern Vernetzung und Zugriff zu Bildungsangeboten und Information. Der isländische Künstler Olafur Eliasson setzt sich seit Jahren künstlerisch und kritisch mit den Themen Klima, Wetter und Natur(schauspiele) auseinander und hat sich nun ganz pragmatisch und praktisch dieser Strom-Notsituation angenommen. Gemeinsam mit dem Ingenieur und Unternehmer Frederik Ottensen entwickelte er das global agierende Social Business „Little Sun“. Ziel ist es, nicht nur Gelder und Hilfe zu organisieren, sondern vor Ort zu fertigen und echte Alternativen zu schaffen. Mit der namensgebenden Solar-LED-Lampe, die mit fünf Stunden getanktem Sonnenlicht zwischen vier und 50 Stunden künstliches Licht spenden kann, macht Little Sun nicht nur uns eine praktische Freude, sondern gibt beispielsweise Kindern in stromlosen Regionen die Möglichkeit, auch nach Sonnenuntergang ihre Hausaufgaben zu erledigen. Ab Mai wird das kleine Sonnenlicht um den extrem leistungsstarken Little Sun Charge erweitert. Der kann nicht nur leuchten, sondern Kraft der Sonne Mobiltelefone oder andere Kleinelektronik mit Energie versorgen. Ein halber Tag Sonnenschein reicht aus um zwei Handys vollständig zu laden. Das Little Sun Solidaritätsprinzip funktioniert übrigens so: jeder, der hierzulande eine Little Sun Produkt kauft (um beispielsweise beim nächsten Campingurlaub in der Pampa abends im Schlafsack zu lesen) hilft mit, dass Lampe und Ladegerät in Regionen ohne Stromversorgung zu lokal erschwinglichen Preisen erhältlich sind. Und weil wir das so gut finden, verlosen wir an dieser Stelle auch keines der praktischen Dinger, sondern liefern euch stattdessen diesen Link.
_____
Little Sun | Little Sun Original 22 Euro | Little Sun Charge für 99 Euro | www.littlesun.com

| Photo: Studio Olafur Eliasson | Little Sun

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 16. März 2016 | Tags: , , Keine Kommentare

Die große Reise

Die große Reise

Als wären die Sterne vom Himmel gefallen, breitet sich vor unseren Augen ein grenzenloses Lichtermeer aus. 3.500 Kerzen und 300 Koffer säumen die Wege des Lichterlabyrinths der Theaterinstallation „Die große Reise“ auf dem Tempelhofer Feld. Auf der ganz persönlichen Suche nach dem rechten Weg durch den leuchtenden Irrgarten begegnen wir Figuren und Fabelwesen, die uns mit berührenden Geschichten in ihren Bann ziehen. Es sind Geschichten voller Hoffnung und Sehnsucht die von der großen Reise des Lebens erzählen. Überall ist Magie, in Bildern, in Klängen und Bewegung. Ab Einbruch der Dunkelheit öffnet der Narr das Tor zu einer anderen Welt. Die Vogelfrau träumt den Traum des Fliegens, trotz zahlreicher Abstürze gibt sie nicht auf. Der Lampenträumer sucht ein fremdes Land und zeigt anhand von magischen Lichtwandelbildern, wie es dort aussieht. Der Prinz möchte seine Krone nicht tragen und im Koffer-Turm hält die Erinnerung jeden Schritt nach vorn zurück. Die Weltenkammer hütet die Talente dieser Welt und die Spiegelfrau sucht unter den Besuchern ihren Stern, „der ihr zu Herzen schaut“. Nach EInbruch der Dunkelheit öffnet sich jede halbe Stunde die Tür zum Labyrinth. Die empfohlene Besuchszeit beträgt etwa 75 Minuten. Alle Figuren spielen und erzählen immer wiederholend für insgesamt drei Stunden. Mit der Großen Reise erschafft das Theater Anu, das bereits seit zwei Jahren mit seiner Inszenierung von Ovids Traum in einer Mischung aus Toncollagen, Klanginstallationen, Projektionen, Schattentheater und Feuer, gepaart mit Tanz und Pantomime an Ort und Stelle begeistert, eine poetische Platzinszenierung, ein leises Spektakel, das vom Leben, der Suche nach Sinn, Hoffnung und Glück erzählt. Wir verlosen 1×2 Tickets für den Abend eurer Wahl. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ES WERDE LICHT‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Magisch.
_____
Die große Reise | 13.-23.08., ab 21.15 Uhr | Tempelhofer Feld, Eingang Columbiadamm 124, 10965 Berlin | Facebook

Die Große Reise

 

Nackt ist schöner

mmw_nud

Nackt ist schöner

Sind euch eigentlich schon einmal die schönen Glühbirnen mit dem sichtbaren Glühdrat aufgefallen, mit denen wir fast alle unserer Events erhellen? Inzwischen hängen die wunderschönen NUD Lampen auch überall in unserem Studio. Pur, ohne Schirm, nackt. Gerade haben wir zwei neue Kandidaten aus der aktuellen Herbstkollektion von NUD Collection an die Decke gezaubert. Seit neustem gibt es die stylischen Leuchten nämlich auch als dimmbare LED-Version mit mehr Licht, Energieeffizienzklasse A und 20.000 Stunden warmweißer Lebensdauer. Unser zweites Highlight sind die neuen Fassungen aus recyceltem Kork, genauer gesagt aus gebrauchten Weinkorken. Na wenn das mal nicht zu uns passt. Die gesamte Kollektion bietet unzählige Kombinationen aus Stoffkabeln in allen möglichen Farben, Fassungen aus Keramik, Beton, Kupfer oder eben Kork und diesen wunderbaren kleinen Leuchtkunstwerken aus Glas, Draht und Kristallen. Schlicht, einfach, wunderschön – eben typisch schwedisches Design. Für alle, die in der dunklen Jahreszeit ein paar helle Momente vertragen können, verlosen wir eine dimmable LED Globe in der Größe 95 x 140mm. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚MEISTER LAMPE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Mit etwas Glück geht euch bald ein Licht auf.

_____

NUD Collection | www.nudcollection.com | www.nudstore.com

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 26. November 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Zeichen und Wunder

mmw_Sygns

Zeichen und Wunder

Und es ward Licht. Unser Traum ist blau und strahlt seit dieser Woche endlich von unserer Bürowand: ein eigener leuchtend großartiger 1,80 Meter langer muxmäuschenwild Neonschriftzug. Zu verdanken haben wir das SYGNS aus Berlin, die haben nämlich nicht nur den Farbton vor dem Aussterben gerettet, sondern auch richtig was auf dem Kasten in Sachen Glasbläserei. Auf www.sygns.de kann man sich seinen individuellen Schriftzug easy im Baukastenprinzip zusammenkonfigurieren. Es darf ein bisschen schräger, dicker, dünner, breiter, runder sein? Kein Problem, alles geht, solange es herstellungstechnisch möglich ist. Außerdem gibt es bei SYGNS eine Kollektion aus Elemeneten und Lichtdesigns zum Bestellen und an die Wand hängen und darüber hinaus limitierte Editionen, die in Zusammenarbeit mit talentierten Künstlern aus unterschiedlichen Disziplinen immer wieder neu entstehen. Wer uns beim Golden Dinner in Hamburg besucht hat, dem sind sicher die beiden leuchtend doppeldeutigen Installationen im Kunstbereich und unserer Lounge aufgefallen. Manet, Monet, Money? Ganz genau! Wer ausgewählte SYGNS Produkte auch mal live und in Farbe begutachten will, kann das in insgesamt vier Stores, je einem in Berlin, Hamburg, Cloppenburg und München. Wir lieben Licht. Und die behutsam von Hand gebogenen Neonschriftzüge sind für uns in Zweiten flirrender LEDs die perfekte Symbiose aus Nostalgieprodukt und zeitlosem Designhighlight. Ausrufezeichen! (Auch wenn sie echt schwer zu fotografiern sind. Anm.d.Red.) ;-)
_____
SYGNS | sygns.de

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 12. November 2014 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare