Ein Brunch namens Wanda

Wir lieben Brunch und wir essen gerne vegan. Aber sobald es darum geht, eine gute Location zu finden, die zudem auch noch leckeres glutenfreies Essen anbietet, wird es schwierig. Mooooment! Wir korrigieren: „wurde es schwierig“, denn das Wanda in Kreuzberg sorgt für Abhilfe. Mit ihrem Pop-up-Restaurant bieten uns Marion Klammer und Moritz Schwenk einen Sommer lang alles, was das glutenfreie und vegane Brunch-Herz erfüllt. Beide kommen aus der Sternegastronomie und legen mit dem Wanda großen Wert drauf, dass niemand kulinarisch ausgeschlossen wird. Lieben wir! Und empfehlen wir euch von Herzen. Also ab ins ehemalige Lode & Stijn, denn dort befindet sich das Pop-up. Ihr wollt es testen? Dann schnell eine Mail mit dem Betreff „Wanda“ an hurra@muxmaeuschenwild.de schicken und mit ein bisschen Glück ein Chicken 5000 – das Wanda-Signature-Dish – gewinnen.
_____
Wanda | Lausitzer Str. 25, 10999 Berlin | Fr-So 10-15 Uhr, Mo 11:30-15 Uhr | Website & Instagram | FOTO: Julian Larger

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 09. Juli 2024 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Data Space

Wie bleiben Events im Kopf? Als Kommunikationsagentur, die häufig Events kreiert, plant und umsetzt, sollten wir das wissen. Und genau deshalb möchten wir euch heute das Data Space in Berlin-Mitte vorstellen. Zuerst einmal besticht diese Location mit seiner Lage mitten in Berlin nah an den Hackeschen Höfen – und Alteingesessene kennen den Ort noch aus alten Pan Asia Zeiten… Man spürt hier direkt das, was Berlin so einzigartig macht: tolle versteckte Orte und Hinterhöfe in allerbester Lage. Niemand würde hier so eine besondere und wandelbare Location vermuten. Bis ins Detail wurde hier alles durchdacht, multifunktional und innovativ gestaltet und mit neuester Technik ausgestattet. Damit Workshops, Empfänge, Präsentationen, Feiern oder Gruppentreffen nicht nur perfekt gelingen, sondern auch in allerbester Erinnerung bleiben. Eine Eventlocation ist aber immer nur so schön, sympathisch und unkompliziert wie die Leute, die diese betreiben. Und auch hier punktet das Data Space auf ganzer Linie. Beste Beratung vom ersten Kennenlernen an, technisches Know-how auf höchstem Niveau und ein Inhouse-Restaurant, das uns jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Pssst: Kein Wunder, dass wir unseren MUXMÄUSCHENWILD BIRTHDAY in diesem Jahr im Data Space veranstaltet haben, oder? :)
_____
Data Space | Rosenthaler Str. 38, 10178 Berlin | data-space.co | FOTOS: MMW

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 09. Juli 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

The future starts now

Vor knapp drei Jahren haben wir euch FUTURE STORIES bereits empfohlen und unser Fan-Sein ist seitdem nur größer geworden. Ihr könnt euch daher vorstellen, dass unsere Freude groß war, als wir hörten, dass das Sortiment ausgebaut wurde: Neben den bekannten Handseifen, Dusch- und Haarpflege-Produkten in der innovativen Pulver-zu-Gel-Formel gibt es nun auch Waschmittelstreifen, Textilerfrischer, Trocknerbälle, Universal-Reiniger, WC- und Spülmaschinentabs sowie Reinigungs- und Putzsteine für besonders hartnäckige Verschmutzungen. Alles schon von uns getestet und alles für sehr gut (und strahlend) befunden. Alles COSMOS NATURAL zertifiziert. Alles vegan und mikroplastikfrei. Und alles innovativ und nachhaltig, denn die Produkte werden in biologisch abbaubaren Verpackungen als Streifen, Steine, Tabs oder als Konzentrate und Pulver angeboten, die erst zu Hause mit Wasser angemischt und in langlebige Refill-Pumpspender abgefüllt werden. Klingt super? Ist es auch! Und damit ihr euch selbst ein Bild machen könnte, verlosen wir ein Essentials Paket unter allen, die eine Mail mit dem Betreff „The future starts now“ an hurra@muxmaeuschenwild.de schicken.
_____
FUTURE STORIES | future-stories.com | FOTO: FUTURE STORIES

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 09. Juli 2024 | Tags: , , Keine Kommentare

Flo, der Flummi und das Schnack

Mit der Titelunterschrift hatten sie uns dann: „und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten“. Zack – gekauft! Und direkt abends beim Vorlesen getestet und für unbedingt empfehlenswert befunden. Amelie Fried, Eva Menasse, Juli Zeh, Olli Schulz, Feridun Zaimoglu und Paul Maar, alles Personen mit viel Fantasie und einem guten Gespür für Sprache, haben (mit vielen anderen Autor*innen) für dieses Buch je eine Vorlesegeschichte für Kinder geschrieben – mal lustig, mal nachdenklich, mal zum Träumen. Völlig zu Recht schrieb DIE ZEIT: „31 absolut (vor)lesenswerte moderne Märchen – jedes für sich ein kleiner Schatz“. Alle Geschichten wurden unglaublich liebevoll und detailreich illustriert von Martina Liebig. Ganz vielleicht haben wir das Buch auch schon ohne Kinder neben uns gelesen. Aber nur ganz vielleicht. Ihr wollt auch reinschmökern? Dann schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „Keine Langeweile“ an hurra@muxmaeuschenwild.de und gewinnt eines von drei Exemplaren.
_____
Flo, der Flummi und das Schnack | kiwi-verlag.de | 22 € | FOTO: Kiwi Verlag

Kea Elisa Beinlich

Als Kea Elisa uns vor einiger Zeit kontaktierte, waren wir sofort Feuer und Flamme. Das Resultat? Dieses Interview und neue Kunstwerke für unseren MMW Space. It’s a match! Kea Elisa ist eine Künstlerin, die bereits international für Aufsehen gesorgt hat: Bekannte Galerien in Hamburg, Madrid und Brüssel haben ihre Werke bereits ausgestellt. „Meine Kunst geht über das Schaffen visueller Werke hinaus – es ist eine Mission. Es geht darum, Frauen zu ermutigen, in ihre Freiheit zu kommen, ihre Grenzen zu durchbrechen und sich kopfüber in große Abenteuer zu stürzen.“ Schaut sie euch unbedingt mal an!

Name: Kea Elisa Beinlich
Alter: 24
Wohnort: Auf dem Meer, da ich seit 1,5 Jahren mit meinem Partner auf einer Segelyacht lebe
Beruf: Künstlerin
Schuhgröße: 40
Lieblingstageszeit: Morgens mit dem ersten Kaffee in der Hand
Kontakt: keaelisa.com & @keaelisastudio

Beschreibe deine Kunst in einem Satz: Meine Kunst ermutigt dich, aus deiner Komfortzone zu springen.

Wann macht dich deine Arbeit glücklich? Wenn ich meine Kunstwerke in einem schönen Zuhause sehe oder Kunden mit leuchtenden Augen erlebe. Auch eine gute Session im Atelier mit Kaffee oder Wein macht mich zufrieden.

Was war die bisher größte Herausforderung in deinem Leben? Die größte Herausforderung war zu verstehen, dass ich eine kleine Reisemaus bin und es okay ist, nicht bei allen Events daheim immer dabei sein zu können. Außerdem war es eine Herausforderung, meinen Traum von einem eigenen Atelier mit dem Reisen auf einem Boot unter einen Hut zu bekommen.

Wie sieht es bei dir zu Hause aus? Meist nass und salzig. Auf unserer klassischen Segelyacht ist es sehr ordentlich, da eine Welle sonst alles umschmeißen würde ;)

Welche Superheld*innenkraft hättest du gern? Ich würde gern Orte mit einem Schnipsen wechseln können.

Was machst du an einem freien Tag? An einem freien Tag male ich, teste neue Materialien und segle.

Dein Soundtrack für den Sommer: „Running Up That Hill“ – Meg Myers

Was ist dein wertvollster Besitz? Meine Lieblingsmenschen, die mich bedingungslos lieben, und meine fertiggestellten Werke.

Welche Serie hast du zuletzt einen ganzen Tag lang durchgeguckt? Sex and the City.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Ich würde die Welt gerechter und nachhaltiger gestalten. Jeder Mensch hätte Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und einem sicheren Zuhause.

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Selbstgemachte Pizza vom Stein, bei der ihr eure Lieblingstoppings selbst auswählen könnt. Dazu einen leckeren Vino.

Was sollte niemand von dir wissen? Dass ich manchmal Zweifel an mir selbst und meiner Kunst habe. Aber diese Zweifel treiben mich auch an, besser zu werden und mich weiterzuentwickeln.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Wie inspiriert dich das Leben auf dem Meer in deiner Kunst?

Das letzte Wort: Vielen lieben Dank für euer Vertrauen in meine Kunst. Ich kann es kaum erwarten, meine Werke bei euch zu sehen.

FOTO: Kea Elisa Studio

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 09. Juli 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

THEKE

Als Michelberger-Fans der ersten Stunde waren wir ganz aufgeregt als wir vom neuesten Streich der Crew hörten: Hallo THEKE! Hallo kleine Schwester von unserem Kreuzberger Lieblingsrestaurant ORA! Und: Hallo Wedding! In der THEKE ist der Name Programm, denn genau dort holt man sich das Essen und die Drinks und sucht sich dann einen der schönen Plätze drinnen oder auf der großen Terrasse im Hof. „We will offer rustic wholesome plates from lunchtime to sunset, from Leberkäs to Rosé spritz, indoors and outdoors.“ Genau so ist es und genau deshalb fühlen wir uns in der THEKE so wohl. Und das geht hoffentlich vielen so!
Aber ihr glaubt doch nicht, dass wir einen Artikel über einen neuen Spot im Wedding schreiben ohne zu erwähnen, dass der Wedding kommt? Na also: Der Wedding kommt, Leute! Hin da! Und sagt hinterher nicht, wir hätten euch nicht Bescheid gesagt.
_____
THEKE | Seestr. 13, 13353 Berlin | Mo-Mi 12-17, Do-Fr 12-20 Uhr | Website & Instagram | FOTO: Max Hannes Beutler

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 25. Juni 2024 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Einmal Kess, immer Kess

…und noch ein Artikel, den wir mit „wir sind Fans der ersten Stunde“ anfangen müssen. Aber so ist es nun mal. Seit 2019 ist Kess aus unseren Badezimmern nicht mehr wegzudenken und hier im Büro vergeht vermutlich nicht ein Tag, an dem nicht jemand ein Kess-Produkt trägt. Die Beauty Essentials aus Berlin sind smart und unkompliziert. Neben den wunderschönen Farben und toller Performance überzeugt Kess auch durch die inneren Werte: PETA-zertifiziert, vegan und frei von Tierversuchen. Alle Produkte werden in Europa produziert, dermatologisch getestet und natürlich wird auf Parabene verzichtet. Als Ende letzten Jahres der erste (aber nur für ein paar Monate angesetzte) Pop-up-Store in Berlin eröffnete, waren wir natürlich Feuer und Flamme, trauerten aber insgeheim schon der Schließung entgegen. Das kann nun verschoben werden, denn der Store bleibt uns bis Ende 2024 erhalten! Wir freuen uns riesig und sehen und ganz bald mal wieder in der Potsdamer Straße 83!
_____
Kess Pop-up Store | Potsdamer Str. 83, 10785 Berlin | Di-So 11-19 Uhr | kessberlin.de | FOTO: Kess

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 25. Juni 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

Ehrenmenschen

Ihr habt Lust euch gesellschaftlich zu engagieren, aber es fehlt euch der Überblick? Null problemo: holi kümmert sich um das Wo, Was, Wie und Wann. Die App bringt nämlich Privatpersonen mit Tatendrang und gemeinnützige Organisationen zusammen. Dabei findet sich für jede Person die richtige Aufgabe zum Anpacken, ob lang- oder kurzfristig, vor Ort oder vom Sofa aus. Es gibt eine Vielzahl an unterstützenswerten Projekten, die sich mit Themen wie Antirassismus, Klima- oder Tierschutz sowie Nachbarschaftshilfe beschäftigen. Das Team von holi legt dabei besonderen Wert auf Transparenz, Datenschutz und die Seriosität der gelisteten Initiativen und NGOs. Diese können sich schließlich mit ein paar Klicks nach außen präsentieren und über ihre Ziele sowie aktuelle Aktivitäten und Termine informieren. Soziales Engagement trifft Digitalisierung: Neben der Vernetzungsmöglichkeit bietet die App zahlreiche digitale Werkzeuge für Kommunikation, Projektmanagement und Spendenaktionen. Initiiert wurde holi von Janina Lin Otto, Benjamin Otto und Piet Mahler mit dem Ziel, ein weltweit einzigartiges digitales Ökosystem für gemeinnützige Initiativen zu etablieren.
_____
holi | holi.social | FOTO: Joseph Heicks

Kategorien: Projekte | Autor: | Datum: 25. Juni 2024 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

HANDS OF GOD

Unseren Leser*innen HANDS OF GOD vorzustellen könnte passender nicht sein: legendäre Fußballmomente (aktueller geht es ja zur Zeit wirklich nicht), puristische Illustrationen (lieben wir ja eh immer) und ein Design-Label aus Kreuzberg (hallo aus der Nachbarschaft). It’s a match! Elvir Osmanković und Mathias Wolf, beide Kreative und große Fußballfans, bringen mit HANDS OF GOD ihre Kompetenz und ihre Leidenschaft zusammen – auf Postern und Leinwänden, auf Tassen, Kleidung oder Flugzeugen. Ja, richtig gelesen! Seit zwei Jahren fliegt der Borussia Dortmund-Fanflieger für Eurowings durch Europa – komplett im HANDS OF GOD-Design. Aber auch wenn es um Aktualität geht, macht ihnen so schnell niemand was vor: Direkt zu Beginn der EM schützten zwei schottische Fans einen älteren Herren vor Regen und kurz darauf konnte man sich diesen schönen Moment schon an die Wand hängen. Großartig! Unter allen, die eine Mail mit dem Betreff „Fußball ist für alle“ an hallo@muxmaeuschenwild.de schicken, verlosen wir ein FOOTBALL UNITED-Print.
_____
HANDS OF GOD | Shop | FOTO: HANDS OF GOD

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 25. Juni 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

Sabine Kochendörfer

Schaut man sich bei uns im MMW Office um, sieht man auf allen Schreibtischen ein Notizbuch von nuuna. Wir sind Fans. Sowas von! Und da war es doch die logische Konsequenz, einmal einen der Köpfe hinter dem Unternehmen vorzustellen. Also: Hallo Sabine! Geschäftsführerin und Mitbegründerin von brandbook+nuuna, deren Mission es ist, Menschen davon zu überzeugen, wie positiv sich das Schreiben mit der Hand und in Notizbücher auf ihr Leben auswirkt. Können wir nur unterschreiben (per Hand natürlich, ist ja klar!). Sabines Lieblingstitel aus der aktuellen nuuna-Kollektion lautet übrigens: „Write against the machines“. Wie sie uns alle satt bekommen würde und ob sie dabei eventuell einen Dialekt sprechen würde, erfahrt ihr in den nächsten zwei Minuten.

Name: Sabine Kochendörfer
Alter: 55
Wohnort: Frankfurt am Main
Beruf: Geschäftsführerin und Mitbegründerin von brandbook+nuuna
Schuhgröße: 39
Lieblingsfilmzitat: „You talkin’ to me?“ (Taxi Driver) oder „Mama hat immer gesagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.” (Forrest Gump)
Kontakt: sabine.k@brandbook.de

Beschreibe deinen Job in einem Satz: Hunderte Bälle gleichzeitig jonglieren.

Beschreibe deinen Führungsstil: Ich habe einen sehr offenen und lockeren Führungsstil. Dabei vertraue ich auf die Selbständigkeit und Eigenverantwortung meines Teams. Mir ist wichtig, dass sich jeder nach seinen Talenten und Stärken entwickeln kann.

Dein wichtigster Charakterzug? Gelassenheit. Selbst in stressigen oder schwierigen Situationen bleibe ich (meist) ruhig und besonnen – „In der Ruhe liegt die Kraft“.

Was machst du, wenn du dir selbst etwas Gutes tun willst? In die Natur gehen, Singen, Meditieren, Yoga, Verreisen, Freunde und Familie treffen, Shoppen ;-)

Welches ist dein nutzlosestes Talent? Verschiedene Dialekte sprechen oder sagen wir eher nachahmen.

Wie warst du als Kind? Als Kind war ich lieb, freundlich, offen und hilfsbereit. Ich hatte ein riesengroßes Herz für Tiere (was ich alles angeschleppt habe). Schon als kleines Mädchen war ich häuslich und hatte Spaß daran, in der Küche zu helfen oder zu bügeln. Ich liebte es auch, im Garten zu werkeln und in den Feldern und im Wald die Natur zu erkunden. Ich habe gern Ballett getanzt, musiziert, gemalt und gebastelt. (Ich hatte auch eine freche Seite und ärgerte gern meine Lehrer und meine kleine Schwester.)

Was machst du, wenn dir langweilig ist? Kommt eher selten vor, aber wenn, dann schließe ich die Augen, fange tief an zu atmen und warte auf einen inneren Impuls. Meist führt dieser zu einem Zeitvertreib mit einem nützlichen Aspekt, wie unliebsame Tätigkeiten zu verrichten, die dann sogar ganz locker von der Hand gehen.

Was machst du als erstes nach dem Aufstehen? Ein Glas warmes Wasser trinken.

Was ist gerade das Hintergrundbild auf deinem Telefon? Die Baumkrone eines knorrigen, blühenden Kirschbaums, den ich letztes Jahr im Park vor meiner Wohnung fotografiert habe.

In welcher Beziehung bist du eine Spießerin? Ich lege großen Wert auf Pünktlichkeit. Auf Reisen bevorzuge ich ein komfortables Bett statt eines Zelts.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Schon jetzt ergreife ich die Möglichkeit, mich selbst zu ermächtigen und Veränderungen zu bewirken. Täglich bemühe ich mich darum, inspiriert von Mahatma Gandhis Motto: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir für die Welt wünschst.“

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Viel zu viel! Verschiedene, hauptsächlich vegetarische Gerichte, damit ihr auch bloß alle satt werdet.

Was sollte niemand von dir wissen? Ich mache vieles auf den letzten Drücker, z. B. regelmäßig meine Steuererklärung oder auch die Fragen dieses Interviews beantworten.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Bist du glücklich?

Das letzte Wort: Ja, ich bin glücklich und vor allem sehr, sehr dankbar für alles, was mir mein Leben bisher beschert und gelehrt hat.

FOTO: nuuna

Was war das für ein toller MUXMÄUSCHENWILD BIRTHDAY?

Für uns war es ein Fest – und das dank euch! Wir konnten letzten Freitag wieder das machen, was wir am meisten lieben: tolle Menschen an einem wundervollen Ort zusammenbringen. DANKE von Herzen an alle Gäst*innen, die mit uns bei unserem MUXMÄUSCHENWILD BIRTHDAY angestoßen und gefeiert haben.

Endlich konnten wir sagen „Wir sind jetzt 11!“ — eine Zahl, die wir manchmal selbst noch gar nicht fassen können…

Ein paar Dinge, die den Abend so besonders gemacht haben:
Es war die erste Open Edition unseres MUXMÄUSCHENWILD DINNERCIRCLE. Normalerweise wissen wir vorher, wer an unserer liebevoll gedeckten Dinner-Tafel Platz nimmt – dieses Mal war das dem Zufall überlassen und das war definitiv ein Schritt aus der Komfortzone. Doch genau das hat die schönsten Momente hervorgebracht. Die Gruppe hat wunderbar harmoniert und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, den Jubiläumsabend so einzuläuten.
Es war auch das erste Mal, dass wir in diesem Jahr bei der Fußball-EM jubeln durften – bei einem super Spiel. Unser Private Viewing hat großen Spaß gemacht und uns an alte Zeiten erinnert, als wir noch Public Viewing auf der Torstraße veranstaltet haben… (Wer erinnert sich noch…? ;) )

Dieser Abend war wirklich GLITZER PUR! Und das spüren wir immer noch – von innen und außen. Wir hatten wirklich den schönsten Abend und die beste Zeit mit euch allen!
An dieser Stelle geht noch einmal ein großer Dank an Karsten und das Data Space – den besten Partner, den wir uns für unser 11. Jubiläum hätten vorstellen können.

Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr wieder, wenn es heißt „Wir sind jetzt 12!“!
Bis dahin verstreuen wir weiter Glitzer und Konfetti und hoffen, dass wir euch dann von neuen Abenteuern berichten können.

DANKE an euch alle, ihr tollen Gäste – und an unseren großartigen Locationpartner Data Space Eventlocation und alle anderen tollen Partner des Abends! 💜
📍 Locationpartner: Data Space Eventlocation
🥂 Getränkepartner: Heinz Wagner Sekt, Kolonne Null, Stork Club Rye Whiskey
🛍️ Goodie Bag-Partner: Amore Store, Frau Tonis Parfum, GREENFORCE, FUTURE STORIES, Guhl, Ullstein Buchverlage, Kolonne Null, Kruut, RAWBITE, Berliner Luft

Und wer sich jetzt gefragt hat, wo die Fotos bleiben? Hey, das beste kommt doch bekanntlich zum Schluss: HIER ENTLANG!

FOTOS: Fred Ferschke

MUXMÄUSCHENWILD BIRTHDAY

Ihr habt es in den letzten Wochen schon in unserem Newsletter glitzern sehen, aber jetzt wollen wir es noch einmal ganz offiziell aussprechen:

MUXMÄUSCHENWILD WIRD 11 UND DAS WOLLEN WIR MIT EUCH FEIERN! 🪩

Das Magazin ist ein wesentlicher Bestandteil von muxmäuschenwild. Seit 11 Jahren empfehlen wir euch Themen, die unser Herz berühren und eure Reaktionen darauf sind überwältigend. Wenn das kein Grund zum Feiern ist, oder? Haben wir uns auch gedacht. Als PR-, Event- und Branding-Agentur (was wir ja auch sind) haben wir deshalb unser eigenes Event kreiert. Am Freitag, den 14.06. um 18.30 Uhr (direkt nach Feierabend) wollen wir mit euch im Data Space auf 11 Jahre muxmäuschenwild anstoßen. Die Getränke gehen auf uns, das gute Wetter ist bestellt und für die passende Musik ist auch gesorgt! Um uns die Planung zu erleichtern, würden wir uns freuen, wenn ihr euch über den Link unten anmeldet. Gerne könnt ihr auch eure Liebsten mitbringen! The more the merrier!

Der/die ein*e oder andere hat sicher schon mitbekommen, dass am 14. Juni auch das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft stattfindet. Für alle Fußballfans: keine Sorge, wir haben auch für ein EM Private Viewing gesorgt.

🎂 MUXMÄUSCHENWILD BIRTHDAY (inkl. PRIVATE EM VIEWING!)
📅 Freitag, 14. Juni 2024 ab 18.30 Uhr
🎈 Data Space, Rosenthaler Str. 38, 10178 Berlin (Mitte)
🥂 Anmeldung über diesen Link
👗 Dresscode – für alle die Lust haben: Disco, Silber & Neon
✨ Eintritt frei und Drinks on us!

Wir freuen uns auf euch!

Gartensause

Gute Tage beginnen mit einer Iced Latte unter der Bananenpalme… in der neuen Lotta Tagesbar in Charlottenburg! In direkter Nähe zum Wilmina (ein weiterer Liebling der Redaktion) teilt sich das schlürfende Lotta-Team den sonnigen Innenhof mit dem ebenso geschmackvollen Hotel. Auf der Getränkekarte stehen neben den beliebten Heißgetränken, Smoothies und hausgemachten Limonaden natürlich auch Apero & Co. Besonders erfrischend schmeckt hier der Spring Spritz mit Rhabarber, Blutorange und Sekt. Und weil es zum perfekten Tag neben Getränken noch das kulinarische Äquivalent braucht, gibt es ergänzend zum All-Day-Frühstück und schnellen Snacks von 11 bis 18 Uhr ein Angebot an belegten und gegrillten Sandwiches zum satt werden. Darunter die moderne Erbsenstulle mit eigens fermentiertem Gemüse, leckeres Apfelbrot mit Frischkäsecreme und knuspriges Sauerteigbrot belegt mit zarter Pastrami, würzigem Käse und Kimchi. Alles selbstgemacht mit regionalen Zutaten, ist doch klar.
_____
Lotta Tagesbar | Pestalozzistr. 56, 10627 Berlin | täglich 11-18 Uhr | Website & Instagram | FOTO: instagram.com/lotta.tagesbar

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 11. Juni 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

KindaDing

Seien wir mal ehrlich, Kinder sind doch einfach merkwürdig – und faszinierend zugleich. Das wissen auch Content Creatorin und Mama Frieda Lewin sowie Patchwork-Papa und Kindaling-Gründer Chris(topher) Lansloot. In bereits sechs fertigen Folgen erzählen die Nacho-Chips-Ultra-Anhängerin und der selbst ernannte Basketballüberflieger humorvoll, authentisch und mit ganz viel Liebe von den Eigenheiten ihrer Kinder, teilen persönliche Erfahrungen und holen Expertenrat ein. Von unerklärlichen Macken der Kleinen bis hin zu unvergesslichen Familienmomenten bietet der Podcast nicht nur eine unterhaltsame Auszeit, sondern auch echte Einblicke in das Leben junger Familien. Freut euch also auf die Kernschmelze im Supermarkt, den Endgegner Autofahrt und Capoeira im Schlafanzug. Die Geschichten sollen zum Schmunzeln und Nachdenken anregen und zeigen, dass Mamas und Papas mit den Herausforderungen des Elternseins nicht alleine sind. Herausgebracht wird das Ganze von Kindaling, der größten Online-Buchungsplattform für Familienaktivitäten. Auf Webseite und App werden eine Vielzahl an Kursen, Workshops, Ferienangeboten und Veranstaltungen angeboten, die das Familienleben noch bunter machen.
_____
KindaDing | Spotify | FOTO: Kindaling

Werde, wer du bist

Für alle, die gerade ihren Schulabschluss feiern, könnte „Werde, wer du bist: Finde deinen Weg nach der Schule“ von SouldiveZ das ideale Geschenk sein. Das 192-seitige Arbeitsbuch im modernen Design wurde von einem Team aus Coaches, GenZ-Talenten und New Work-Expert*innen entwickelt. Mit über 200 Selbstreflexionsfragen, 26 spannenden Kapiteln, 21 bewährten Tools und begleitenden Videos leitet das Buch die Leser*innen durch eine erkenntnisreiche „4-Phasen-Reise“ (Eintauchen – Abtauchen – Auftauchen – Loslegen & Loslassen). Ziel dabei ist es, Absolvent*innen dabei zu helfen, ihre inneren Stärken zu entdecken und ihre Zukunft aktiv zu gestalten. SouldiveZ ist eine Initiative von Julia von Winterfeldt, Purpose Beraterin und Geschäftsführerin von Soulworx, und Sven von der Heyde, Leadership Coach, Autor und ehemaliger Lehrer. Nach einem Jahr intensiver Arbeit und inspirierender Gespräche mit Unternehmensvertreter*innen, Lehrer*innen und spannenden Köpfen der Generation Z wurde sie gegründet, um den Bedürfnissen junger Menschen gerecht zu werden. Gemeinsam entwickeln sie innovative Programme und Projekte, die genau dieser Zielgruppe dabei helfen, ihre Ressourcen zu entdecken und ihr individuelles Potenzial voll auszuschöpfen. Dabei steht das engagierte Team von SouldiveZ den Jugendlichen und jungen Erwachsenen als Mentoren und Ratgeber zur Seite – nicht nur in Buchform.
_____
Werde, wer du bist | souldivez.de/buch | 33,90 € | FOTO: Detlef Eden

Katharina Beitz

Dass wir euch Katharina Beitz noch nicht vorgestellt haben, hat uns selbst irritiert. Also los, das muss schleunigst nachgeholt werden. Und da sie ein Tausendsassa ist und wir Angst hatten, etwas zu vergessen, lassen wir ihr direkt mal den Vortritt: „Ich bin Kommunikationschefin von AENU, einem der größten und aktivsten europäischen Impact VCs (dem aktivsten Fund in Berlin sogar). Beirätin bei GICA, Wirtschaftskolumnistin und Speakerin zu allen Themen rund um Green Tech, Finanzierung großer Themen und Ideen, Tech Gründerin, Philosophin, ehemalige Selekteurin im Watergate und zahlreichen anderen Clubs wie Ipse, Rummels Bucht, Stattbad Berlin und Kosmonaut.“ Ganz aktuell steht Impact Investing bei ihr an oberster Stelle, also die Finanzierung großer Moonshots, die unsere Zukunft formen werden, und wir sind gespannt wie Flitzebögen, was wir in Zukunft noch von ihr hören werden. Alles über schlechten Filterkaffee, großartige Geschichten über die Seefahrt und noch viel mehr erfahrt ihr in den kommenden zwei Minuten.

Name: Katharina Beitz
Alter: 35
Wohnort: Berlin
Beruf: Communication & Platform Lead for Impact VC AENU / Aktivistin / Kolumnistin
Schuhgröße: 40-41
Lieblingsfilmzitat: “My name is Donnie Smith, and l have lots of love to give.”
Kontakt: LinkedIn / Website / Mail

Beschreibe deinen Job in einem Satz: Ich erzähle die bisher unerzählten Geschichten – über Technologien, die die Welt verändern können und Menschen, die diese erfinden.

Dein Tipp, wie man in einer von Männern dominierten Branche seine Frau steht:
Diese drei Schritte sind es für mich:
– Auf Themen intensiv vorbereiten und für sich besprechen.
– Verbündete im Raum suchen und klar kommunizieren, was man macht und vorhat.
– The more the merrier: Die Türen für andere öffnen, sobald 1. und 2. ganz gut klappen.

Wer gab dir den besten beruflichen Rat und welcher war es? Nicht zu hart zu sich zu sein. Und wie gut es ist nach Hilfe zu fragen, wenn man sie braucht. Beides lerne ich stets und ständig neu.

Was wäre eine Sache, die du uns beibringen könntest? Drohnen fliegen und Fahrräder bauen. Aber eigentlich möchte ich lieber was von euch und allen anderen lernen!

Wenn du nicht mehr schlafen müsstest, was würdest du mit der zusätzlichen Zeit anfangen? Ich würde vermutlich sehr viel mehr Musik machen und hören… Die armen Nachbarn.

Wessen BRAVO-Poster hattest du an der Wand? Keins.

Wessen Gedanken würdest du gern lesen können? Wenn es aus der Vergangenheit sein darf: Adrienne Rich. Peter Diamandis, als er die Singularity University gründete. Whitney Wolf Herd, als sie Tinder verließ und sich entschied ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Wer in solchen Unternehmen schon einmal steckte und den Druck kennt, weiß, wieviel Mut und Crazyness das wirklich erfordert.

Wie alt wärst du gerne für immer? Ich bin mit jedem Alter bis jetzt immer sehr zufrieden.

Was war dein schönstes Urlaubserlebnis? Ich bin so viel auf Reisen, da ist das schönste zu wählen sehr schwer. Aber ein wirklich erinnerungswürdiges Erlebnis war erst vor wenigen Monaten auf einem Segelboot am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika. Viele neue Menschen, schlechter Filterkaffee und großartige Geschichten über die Seefahrt. Geht es besser?

Was bringt dich zum Lachen, wann immer du daran denkst? Wie viele Gedanken ich mir vor einem Auftritt auf der Bühne mache – aber leider lache ich immer erst unglaublich erleichtert im Nachhinein. Ist alles gar nicht so schlimm wie der Kopf es ausmalt.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Vielleicht die entscheidendste Diskriminierungsdimension unserer Gesellschaft ist Armut. Es geht für mich nicht in meinen Kopf rein, dass laut Weltbank immer noch etwa 650 Millionen Menschen in absoluter Armut leben. 650 Millionen! Let that sink in.

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Es ist Sommer, wir grillen!

Was sollte niemand von dir wissen? Wie schlecht ich auf die Schnelle Gesichter und Namen matchen kann und wie oft ich Menschen vorschicke, um genau das nochmal herauszufinden.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Welches Kunstwerk berührt dich, wann immer du es vor dir siehst?

Das letzte Wort: “All palaces are temporary palaces.” von Robert Montgomery

FOTO: Moise Youmba

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 11. Juni 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

Immergrün

Machen sich das ganze Jahr gut: Die hochwertigen Blumenarrangements von Botané. Die lebensechten Kunstgestecke bestehen unter anderem aus Seide und wiederverwendeten Kunststoff mit viel Liebe zum Detail. Jede Blume wird mit großer Präzision gefertigt und hat so gar nichts mit den staubigen Kunststoffexemplaren zutun, die man vielleicht aus dunklen Kaufhausecken und Großraumbüros kennt. Das besondere Blumenatelier lässt sich von der Natur inspirieren und kopiert ungewöhnliche Blüten, markante Blätter und faszinierende Formen. Und trotzdem bleiben die Vorteile die gleichen, denn die Immergrünen von Botané sind langlebig, pflegeleicht und vielerorts einsetzbar. Von maßgeschneiderten Arrangements bis hin zu saisonalen Kollektionen bietet die dänische Marke eine abwechslungsreiche Palette an Sträußen für verschiedene Anlässe. Die große Auswahl an Lilien, Pfingstrosen und Flamingoblumen sorgen dabei im Handumdrehen für farbige Akzente in den eigenen vier Wänden. Auf Anfrage werden für bestimmte Events oder aufwendige Fotoshootings auch Sonderanfertigungen umgesetzt – egal ob minimalistischer Handstrauß oder opulente Tischdeko. So können wie im „echten Leben“ ganz eigene Unikate entstehen, die jedem Anlass eine persönliche Note verleihen.
_____
Botané | botanestudios.com | FOTO: botanestudios.com

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 28. Mai 2024 | Tags: , , Keine Kommentare

Hallihallo

Die Buchreihe „Hallo…“ lädt junge Leser*innen zu Mikro-Abenteuern außerhalb des Kinderzimmers ein. In der vierteiligen Serie entführt die Autorin Nina Chakrabarti Kinder (wie Erwachsene) in die faszinierende Welt der Natur und vermittelt auf unterhaltsame Weise mit wenig Text und vielen Illustrationen nützliches Wissen. „Hallo Pilze“ bringt Kinder auf eine Reise durch die faszinierende Welt der Pilze und erklärt anschaulich, wie sie wachsen und welche verschiedenen Arten es gibt. „Hallo Bäume“ taucht tief in den Lebenszyklus von Bäumen ein und betont ihre Bedeutung für unser Ökosystem. „Hallo Insekten“ bietet einen faszinierenden Einblick in die Welt der Krabbeltiere und zeigt ihre vielfältigen Lebensräume und Funktionen auf. Schließlich erklärt „Hallo Fossilien & Muscheln“ die Entstehungsgeschichte von Fossilien und Muscheln und zeigt, welche spannenden Geschichten sie über die Vergangenheit der Erde erzählen können. Die Naturführer im praktischen Pocket-Format sind im Laurence King Verlag erschienen. Wir verlosen jeweils drei Exemplare jedes Buches unter allen, die Lust auf eine Entdeckungstour bekommen haben. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff „Hallo ____“ (Name des Buches) an hurra@muxmaeuschenwilde.de.
_____
„Hallo…“ Buchreihe | Fossilien & MuschelnBäumePilzeInsekten | jeweils 10,90 € | FOTO: laurencekingverlag.de

Roland Greifeld

Einen passenderen Moment, um euch Roland Greifeld vorzustellen, können wir uns nicht vorstellen. Zur kommenden Europawahl 2024 hat er mit seinen Kolleg*innen von Civocracy die Kampagne Vote Anyway auf die Beine gestellt. Vote Anyway bildet eine Bewegung, die Differenzen beiseite legt und sich auf das konzentrieren möchte was alle eint: demokratische Werte. Sie ist ein Zusammenschluss europäischer Unternehmen und Unternehmer*innen, um die Wahlbeteiligung bei der Europawahl zu erhöhen. Wir von muxmäuschenwild sind natürlich auch dabei (siehe weiter unten). Aber nun erstmal zu Robert: Director D-A-CH bei Civocracy, Vater von zwei Kindern, Münchner Kindl, aber seit zwölf Jahren in Berlin. Wie er zu Ceviche, Straßenrap und Twitter steht, erfahrt ihr in den kommenden zwei Minuten.

Name: Roland Greifeld
Alter: 41
Wohnort: Berlin
Beruf: Angestellter bei Civocracy. Hier verantwortlich für den D-A-CH Raum.
Schuhgröße: 46
Lieblingsfarbe: Mein Kleiderschrank sagt schwarz oder weiß 😀, aber in Wirklichkeit ein tiefes blau oder sonnengelb ❤️
Kontakt: linkedin.com/roland-loves-stories

Beschreibe deinen Job in einem Satz: Ich verkupple Beteiligung und Storytelling damit Menschen Lust haben sich einzubringen und werde dafür von Unternehmen und Verwaltungen bezahlt.

Was war die beste Entscheidung deiner beruflichen Laufbahn? Spaß bei der Arbeit über das Gehalt zu stellen (was nicht heißt, dass ich Geld nicht mag @Chloe Pahud – CEO von Civocracy:))

Auf welche Sache an dir bist du richtig stolz? Ich glaube, ich bin ein sehr präsenter Vater und das macht mich ein bisschen stolz.

Würdest du lieber eine Woche lang dein Haus nicht verlassen dürfen oder eine Woche lang nicht nach Hause dürfen? Eine Woche lang nicht nach Hause dürfen. Wir reden von Urlaub, oder? ODER?

Wie würden dich deine Freund*innen beschreiben? Ich hoffe, sie sagen so etwas wie: verlässlich, witzig (an der Geschmacksgrenze) und abenteuerlustig.

Worauf achtest du, wenn du jemandem zum ersten Mal begegnest? Super oldschool, aber höfliche Umgangsformen sind mir wichtig.

Der größte Irrtum deines Lebens? Ich habe 2006 von Twitter gehört und gesagt, dass ich nicht denke, dass das irgendwer nutzen wird. Folgt mir für mehr Tech-Tips!

Womit kann man dich beeindrucken? Leidenschaft. Wenn jemand erzählt und die Stimme schneller wird, die Augen glänzen, das beeindruckt mich fast immer und themenunabhängig.

Wie sieht es bei dir zu Hause aus? Irgendwas zwischen minimalistischem Design und explodierter Spielzeugkiste.

Was war deine letzte Frage an ChatGPT? “Wie würden mich meine Freund*innen beschreiben?” Die Antwort hat enttäuscht. Angeblich kennt mich ChatGPT nicht gut genug. Von wegen Datenkrake…

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Dass große Unternehmen und Unternehmer*innen tatsächlich Steuern zahlen ist das erste von vielem, was mir einfallen würde.

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ceviche de Camarones – super easy, macht Eindruck und es gibt mindestens eine Person, die entweder Koriander oder Meeresfrüchte nicht mag –> mehr Essen für mich.

Was sollte niemand von dir wissen? Dass ich ein Riesen-Fanboy von deutschem Straßenrap bin – sowohl die Musik als auch die Kultur und den Gossip der Szene. Vielleicht stand ich auch schon ein paar Mal rappend vor dem Spiegel.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Über wen kannst du dich gut aufregen? Antwort: Mehrere ehemalige Bundesminister auf den sozialen Medien – und alles was mit CumEx zu tun hat.

Das letzte Wort: Als Bayer kann hier nur “Amen” stehen.

FOTO: Civocracy

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 28. Mai 2024 | Tags: , , , Keine Kommentare

Vote Anyway

Kategorien: In eigener Sache | Autor: | Datum: 28. Mai 2024 | Tags: , Keine Kommentare