VinoKilo x Holzmarkt

Die eigentlich besinnliche (Vor-)Weihnachtszeit artet viel zu oft in wahrhaften Konsumstress aus. Das Schlimmste daran: Mit näher rückendem Bescherungstermin, werden häufig auch die Einkäufe wahlloser. Hier noch ein Schal, dort ein Pullover – irgendwem wird das schon gefallen. Die Fast-Fashionindustrie läuft auf Hochkonjunktur, das Shopping-Erlebnis wird zum Spießrutenlauf. Das Social Business VinoKilo ist so etwas wie der stylische Gegenentwurf zum gerade Beschriebenen. Das Mainzer Unternehmen bezieht weltweit Vintage- und Secondhand-Mode, bereitet sie von Hand auf und lässt sie bei legendären Pop-up-Events wieder in den Konsumkreislauf fließen. Das Ziel: endlose Lebenszyklen von kuratierter Kleidung, die sonst irgendwo unbenutzt herumliegt. Gezahlt wird pro Kilo (daher der Name). Durch die besondere Atmosphäre der Events mit Food, Musik und gutem Wein (daher auch der Name) wird das Shoppen der neuen Styles selbst zum außergewöhnlichen aber vor allem bewussten und nachhaltigen Erlebnis. VinoKilo-Gründer Robin Balser möchte Menschen dazu ermutigen, Kleidung als zeitlose Kunstwerke und vor allem als eine echte Alternative zu Fast und Firsthand-Fashion zu sehen. Im Gegensatz zu neuen Produkten, die von der Bekleidungsindustrie hergestellt werden, tragen Vintage-Kleidungsstücke immer auch ein Stück Geschichte und Geschichten in sich. Am kommenden Samstag steigt das nächste Pop-up Event im Holzmarkt25 in Berlin. Na wenn das keine Gelegenheit ist, sich selbst oder wen auch immer mit ausgesuchten Vintage-Schätzen zu beglücken.
_____
VinoKilo Pop-up Event | Holzmarkt25, Holzmarktstrasse 25 in 10243 Berlin | 8.12.18, 12 – 22 Uhr | Facebook | www.vinokilo.com

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 04. Dezember 2018 | Tags: , , , , , , , , , , , Keine Kommentare

Power to the P-E-O-P-L-E

Ok, dass wir zu einem Thema ein zweites Mal berichten, kommt extrem selten vor. Nein, es kommt eigentlich überhaupt nie vor. Da müsste dann schon etwas ziemlich besonderes anstehen, um mit dieser Logik zu brechen und was soll man sagen, genau so ist es. Als eine Gruppe unserer liebsten Musiker und Menschen um die Brüder Aaron und Bryce Dessner von The National, Justin Vernon von Bon Iver und Nadine & Tom Michelberger vor zwei Jahren rund 80 Musiker in den einmaligen Studios des Berliner Funkhauses versammelten, um sich eine Woche lang miteinander auszutauschen und auszuprobieren, war das eine Sensation und so etwas wie die Wiederbelebung der erwartungsbefreiten künstlerischen Freiheit. Am Ende standen Bon Iver, Damien Rice, The National, Alt-J, Erlend Øye, The Staves und viele mehr zusammen auf der Bühne und klangen allen, die dabei waren, noch lange im Ohr. Seit dem vergangenen Sonntag nun sind wieder über 150 internationale Künstler versammelt im Michelberger Hotel und den Studios des Funkhauses, um miteinander zu proben, Songs zu schreiben, sich gemeinsam weiterzuentwickeln und auf neue Ideen zu kommen. Am kommenden Wochenende dann öffnen sich im Funkhaus die Türen für zwei Tage mit öffentlichen Konzerten, an denen alle Ergebnisse auf sieben Bühnen präsentiert werden. Alle teilnehmenden Musiker werden in verschiedenen Konstellationen mehrfach über das gesamte Wochenende auftreten. Es geht um neue Musik, kreative Freiheit, unerwartetete Kooperationen und einzigartige Arrangements. Mit von der Partie sind unter anderen Leslie Feist, Damien Rice, Chefket, Henning May (Annemaykantereit ) Kurt Wagner (Lambchop) und Musiker von Projekten wie Bon Iver, The National, Arcade Fire, Mouse on Mars, Woodkid, Young Fathers, Sinkane, The Staves, Boys Noize, Jonsi & Alex, Parcels, Liima, Polica und viele mehr. Ach ja, einen echten Zeitplan gibt es nicht. Die Besucher werden in zwei Gruppen geteilt und rotieren ständig zwischen den Bühnen. Nach 20 Uhr treffen sich alle auf der Hauptbühne zu den PEOPLE Mixtapes, die die Highlights der Woche zusammenbringen. Fetter Scheiß! Wir verlosen 2×2 Abend-Tickets für Samstag oder Sonntag. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ´PTTP‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
PEOPLE Festival
| Funkhaus, Nalepastraße 18, 12459 Berlin | 18.-19.08.18, ab 12 Uhr | Tickets | https://www.p-e-o-p-l-e.com

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 14. August 2018 | Tags: , , , , , , , , , , , Keine Kommentare

3, 2, 1, High Five!!!

Ja ja ja! Endlich fünf! Also gut, bisher haben wir uns immer irgendwie als jung bezeichnet, doch mittlerweile sind mirnichtsdirnichts fünf spannende, witzige, herausfordernde, begeisternde, wahnsinnige Jahre ins Land gegangen. Das wollen, das müssen wir feiern und zwar wilder und schöner denn je. Mit all euch Wegbegleitern, Lieblingsmenschen, bunten Hunden, Partnern, Kunden und vor allem jeder Menge großartiger Musiker, Bands, Autoren, Poetry Slammern, Artisten, Grillmeistern und und und. Wie in jedem Jahr feiern wir nicht nur für uns und für euch, sondern auch für den guten Zweck. Jeder Cent wird gespendet, alle Künstler supporten mit uns die Integrationsprojekte von Give Something Back to Berlin. Und was für Künstler das sind hätten wir uns eigentlich selbst nicht so richtig träumen lassen. Das Who is who unserer Libelingsmusiker, Slammer, Wort- und Körperakrobaten gibt sich am 31.05. bei Birgit & Bier das Mikrofon in die Hand. Dazu gibt es Tischtennisrundlauf, Vor-WM-Kicker, Dosenwerfen, Enten Angeln, Biergartensause, Pizza, Grill und Pfeffishotbar. Alle Infos zum Programm und zu unserem Line up verraten wir euch in den kommenden zwei Wochen hier und auf unserer Facebook Eventseite. Jeden Tag ein bisschen mehr… Wir freuen und bolle! #mmw5
____
MUXMÄUSCHENWILD B’DAY FESTIVAL #5 | 31.05.2018, ab 15 Uhr | Birgit & Bier, Schleusenufer 3, 10997 Berlin | Facebook Eventlink

Giegling Gig

Dieser Artikel wurde in unserem internen Redaktionsmeeting folgendermaßen gepitcht: „Am 03.03. gibt es Giegling live im Funkhaus.“ (Stille) „GIEGLING!!! DER heiße Scheiß, darüber müssen wir schreiben!“ Und mit Verlaub, das ist in all seiner blumigen Poesie genau so richtig auf den Punkt gebracht. Das Kollektiv um Konstantin, Vril, Traumprinz, Kettenkarussell und Co. ist für seine sphärischen, deepen und teils technoiden Sounds berüchtigt. Los ging alles im Jahr 2006 mit einer House-Party in Weimar, aus der zunächst ein Club und schließlich das Label entstanden. Mittlerweile ist Giegling in Berlin ansässig und international gelinde gesagt erfolgreich. Für den Live Auftritt am 3. März im Funkhaus werden alle Aspekte des interdisziplinären Ansatzes entfaltet. Der Abend beginnt mit Konzerten von Fennesz, Ruben D’hers, Kreidler und Lucky Dragons in Begleitung von Gieglings Leafar Legov, Edward, Ateq und Kettenkarussell, die nur für diesen Anlass einige besondere Sets vorbereitet haben. Später in der Nacht wird zum Tanz gebeten und das Funkhaus verwandelt sich in einen Rave-Bunker. Schließt die Augen und genießt das Beste was das elektronsiche Musikuniversum gerade so zu bieten hat. Wir verlosen 1×2 Tickets an dies besonders Tanz- und Feierwütigen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GIEGLIN-GIG‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____

Giegling live | Sa, 03.03.18, 18:30 Uhr | Funkhaus Berlin, Nalepastraße 18, 12459 Berlin | Eintritt: 37,40€ | Tickets Facebook

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 27. Februar 2018 | Tags: , , , , , , , , , Keine Kommentare

Konzert im Großstadtdschungel

Der Berliner Winter ist hart – zumindest ist er ziemlich kalt, auch wenn die Sonne sich ab und an mal blicken lässt. Der Gedanke, cocktailschlürfend in der Karibiksonne zu relaxen, ist da schon sehr verlockend. Wen das Fernweh auch gepackt hat – es aber aktuell leider nicht schafft, sich in den nächsten Jet-Set Urlaub zu begeben – dem empfehlen wir schleunigst die exotischen Orte der eigenen Stadt auszukundschaften. Gemeint wäre da das Große Tropenhaus und weitere Gewächshäuser im Botanischen Garten. Die Palmensinfonie verwandelt an vier Samstagen im März das gesamte Areal in einen einzigartigen Konzertsaal. Sie verbindet klassischen Musikgenuss mit der ganz besonderen Atmosphäre der unterschiedlichen Gewächshäuser und ihrer Pflanzenwelt. Bei angenehmen 22 Grad lädt das Große Tropenhaus zum Entspannen ein, im Kakteenhaus könnt ihr einen Kurztrip nach Mexiko unternehmen und das Farnhaus trumpft mit üppigem Grün. Dabei spielen renommierte Berliner Ensembles und Solisten von 18 bis 20 Uhr inmitten der botanischen Vielfalt. Für den musikalischen Spaziergang durch die Pflanzenwelt verlosen wir noch schnell 1×2 Freikarten für den 3. März. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚Großstadtdschungel‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____
Palmensinfonie im Botanischen Garten Berlin | Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin | Eintritt: ab 18 Euro | Tickets | Facebook

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 27. Februar 2018 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Berliner Pflanze

“Ry X ist wie eine gepflanzte Saat, die man behutsam gewässert und genährt hat. Jetzt ist sie gewachsen und das sogar höher als erwartet”. Besser als der australische Künstler Ry Cummings selbst hätten wir den schnellen Aufstieg seines musikalischen Alter Egos Ry X auch nicht kommentieren können. Spätestens seit seiner erfolgreichen Debüt-EP Berlin ist er uns allen ein Begriff. Ry X elektrisiert mit seiner sanften, brüchigen Falsettstimme ganze Konzerthallen, seine eindringliche Popmusik erzeugt eine regelrecht elegische Atmosphäre. Es kommt sogar vor, dass man als Zuschauer respektive Zuhörer so geflasht ist, dass man vergisst zu applaudieren (eigene Erfahrung). Nun ist Mister X mitsamt neuer Single „Bad Love“ auf einer ganz besonderen Tour. Besonders deshalb, weil er sich bei jedem Stopp der Body Sun Tour  mit den örtlichen Orchestern zusammentut um seine Stücke wie nie zuvor zu Gehör zu bringen. Im Berliner Tempodrom steht ihm am 12. Februar das Deutsche Filmorchester Babelsberg zur Seite. Das gehört gehört. Wir verlosen schnell noch 2×2 Plätze auf der Gästeliste. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GUTE LIEBE BÖSE LIEBE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Ry X & Deutsches Filmorchester Babelsberg – Body Sun Tour | Mo, 12.02.2018 | 20 Uhr | Tempodrom, Möckernstraße 10, 10963 Berlin | Facebook-Eventlink | Tickets ab 30€

Reminder: The GOLDEN DINNER

Heute in einer Woche öffnen wir den Saal zum sechsten GOLDEN DINNER an einem ultrageheimen Ort mitten in Berlin. Die Aufregung steigt, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die allermeisten Plätze an unserer goldenen Tafel an den insgesamt acht Abenden sind bereits besetzt. Wer noch dabei sein möchte, schreibt am Besten direkt an dinner@muxmaeuschenwild.de. Für das Golden Dinner erwecken wir einen vergessenen und gerade ziemlich abgerissenen Raum auf mehreren Etagen mit Licht, Kunst und Musik zum Leben. Euch erwartet ein raffiniertes 3-Gänge-Menü in drei unterschiedlichen Varianten, inklusive Welcome-Drink, Gruß aus der Küche und dazu jede Menge Kunst, Performance und Musik. Ein eleganter, unvergesslicher und persönlicher Abend voller Überraschungen und in intimer Atmosphäre an einem Ort, der weder Zeit noch Grenzen akzeptiert. Wer also noch einen perfekten Anlass für ein romantisches Dinner zu zweit sucht ist bei uns genauso (Achtung!) goldrichtig, wie Unternehmen, die ihrer Weihnachtsfeier einen besonderen Rahmen geben möchten. Ach ja, wo das Golden Dinner stattfindet wird wie immer nicht verraten. Die genaue Adresse erfahren nur unsere Gäste und zwar erst am Tag ihres Dinners. Nur so viel sei gesagt: An der Schnittstelle von gestern und morgen führt der Weg ins Licht manchmal durchs Dunkel und wo einst ein reger Handel tobt sich bald schon Raum fürs Denken lobt.
___
The GOLDEN DINNER #6 | 13.-20.12.2017 | Einlass 19.30 Uhr | Secret Location Berlin | Tickets: 89 € | Tickets | Facebook

Es werde LUX!

Wer Kino liebt, liebt Yorck. Seit nunmehr vierzig Jahren sind die kleinen, manchmal schrägen, immer besonderen Programmkinos der Yorck-Gruppe der Garant für Filmunterhaltung mit Niveau in der Hauptstadt. Mit der ganz eigenen Mischung aus liebvoll ausgewählten Indipendent-Produktionen, besonderen Dokus, originalsprachigen Filmen und internationalen Kassenschlagern jenseits des erwartbaren Popcorn-Geballers überlebte Yorck nicht nur das Erstarken und Sterben der Multiplexe, sondern ist inzwischen mit zwölf Kinos und zwei Freiluftkinos Berlins größter Kinobetreiber. Heute Abend nun und morgen ganz offiziell eröffnet im alten neuen Berliner Westen, in einer unscheinbaren Passage zwischen C|O Berlin und Kantstraße ein Kino, das den gesamten Kosmos der Yorck-Magie auf den Punkt bringt. Sieben Säle zählt das neue Flaggschiff, jeder ist in einer anderen Farbe gehalten. Glitzervorhänge, Teakholz und Lampen aus dem alten Gloria Palast sorgen für den besonderen Rahmen um den Rahmen. Das Highlight jedoch sind die spektakulären LED Lichtleisten (es heißt ja nicht umsonst LUX), die jedem Saal von winzig bis groß seine ganz eigene Atmosphäre verleihen. Besonders bequeme und geräumige Sessel sorgen für ein dem Namen entsprechendes LUXuriöses Kinoerlebnis. Genug der Namenswitze! In der Eröffnungswoche laufen unter anderem der chilenische Film „Una mujer fantástica“, der im Februar im Berlinale-Wettbewerb lief, „David Lynch – The Art Life“, der neue Klimaschutz-Film des ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore „Eine noch immer unbequeme Wahrheit“ und die französisch-belgische Komödie „Barfuß in Paris“. Die große Eröffnungsgala heute Abend u.a. mit Dieter Kosslik und Iris Berben als Festredner und einem Live-Gig von Christian Friedels ‚Woods of Birnam‘ organisieren übrigens wir von muxmäuschenwild mit unserer Event-Crew. :) #stolzwiebolle
___
delphi LUX | Kantstr. 10, 10623 Berlin | ab 07. September täglich | yorck.de | Facebook | Foto Credit: Yorck Kinogruppe/Adrian Schulz

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 05. September 2017 | Tags: , , , , , , , , , Keine Kommentare

Das ganze Feld ist eine Bühne

Oh, was schlagen die Wellen gerade wieder hoch, dank Unterschriftensammlung und dem Ende der Theaterferien. Nach der umstrittenen Ernennung des neuen Intendanten Chris Dercon wird die neue Spielzeit der Volksbühne Berlin, wie sie jetzt offiziell heißt, eingeläutet und wir sind alle eingeladen. Nicht in den altehrwürdigen Bau am Rosa-Luxemburg-Platz sondern raus aufs Tempelhofer Flugfeld. Zehn Stunden lang wird Berlins schönstes Nichts zum aufregendsten Dancefloor der Stadt. Unter der künstlerischen Leitung von Boris Charmatz, der unter anderem Brit Rodemund und Christopher Roman vom Dance On Ensemble, die Hip-Hop Kids der Flying Steps Academy und das BEM Folk Dance Ensemble zusammenbringt, werden auf einer riesigen kollektiven Bühne ab 12 Uhr pausenlos Choreografien, Ensembleszenen, aber auch traditionale Tänze präsentiert. Dazu gibt es einen Bereich zum Selbsttanzen, ein Bewegungslabyrinth aus Solo-Tänzen und einen riesigen Soul Train quer über das Flugfeld – in 10 Stunden geht so einiges. Hat das nichts mehr mit der „alten“ Volksbühen zu tun? Vielleicht. Klingt das spannend? Absolut. Macht uns das neugierig? Ganz bestimmt. Der Eintritt ist frei und jeder ist willkommen. Ab 11.30 Uhr kommt ihr sowohl vom Haupteingang des Flughafengebäudes am Platz der Luftbrücke als auch übers Tempelhofer Feld auf die Fläche. Sorry, die Bühne.
___
Fous de danse – Ganz Berlin tanzt auf Tempelhof | So., 10.09.2017, 12-22 Uhr | Flughafen Berlin Tempelhof, Platz der Lustbrücke, 12101 Berlin | Eintritt frei | Facebookevent

Lust for Life

Sisyphos, der gerissene Frevler aus der griechischen Mythologie, muss zur Strafe ewig einen Steinblock einen Berg hinaufwälzen, der kurz vor dem Gipfel immer wieder herunterrollt. Hartnäckig muss man sein, um so etwas durchzustehen. Hartnäckig ist auch die Pornoregisseurin und Politikwissenschaftlerin Erika Lust. Wie passend, dass sie diese Woche das Sisyphos mit Open Air Erotik bespielt. Die Schwedin gilt als eine wichtige Pionierin der feministischen Pornographie und hat es sich zum Ziel gesetzt, Sexfilme zu machen, die anders sind. Ansprechend. Unabhängig. Echt. Von cineastischem Wert. Ethisch produziert. Filme, die unterschiedliche Menschen und ihre Fantasien und erotischen Wünsche abbilden und erreichen. So hat sie das Projekt XConfessions ins Leben gerufen, die erste crowd-unterstützte Erotikfilm-Serie. Jede und jeder kann sich als Ideengeber einbringen, seine erotischen Fantasien anonym posten, und jeden Monat wählt die Regisseurin zwei Fantasien aus und macht daraus ästhetische, aufwendige und ehrliche Kurzfilme. Einige davon werden auch im Sisyphos zu sehen sein. An zwei Abenden stellt sie nicht nur ihre neusten Erotik-Kurzfilme vor – unter anderem einen des subversiven Kult-Filmemachers Bruce LaBruce – sondern sie stellt sich auch den Fragen des Publikums. Mit ihrer kontinuierlichen Arbeit fängt Erika Lust an eine Lücke zu schließen, die noch immer viel zu groß ist.
___
Erika Lust: XConfessions Open Air | Sisyphos, Hauptstraße 15, 10317 Berlin | 12.&14.07.17, ab 20:30 Uhr | Tickets 14 € | Residentadvisor.net  | Facebook Eventlink

Bildschirmfoto 2017-07-11 um 21.10.22

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 11. Juli 2017 | Tags: , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare

Was für ein Fest!

MMW_BDAY_2

Rund vier Jahre ist es her, da wir im Hinterzimmer des wunderbaren veganen Pêle-Mêle Cafés in der Neuköllner Innstraße drei Schreibtischplätze anmieteten. Eine Ausstellung, ein Kunde, der erste Newsletter – muxmäuschenwild war geboren. Was danach passierte, können wir bis heute nicht ganz in Worte kleiden und versuchen es dennoch, einfach weil das mal so muss. 18 tolle Mitarbeiter kümmern sich inzwischen um dutzende großartige Kunden, vom kleinen Startup bis zum weltgrößten Mobilfunkanbieter, von der Grillwurst bis zum Fairphone. Wir haben Parties gefeiert, Kunden-Events in unendlichen Größenordnungen umgesetzt, über 800 (!) Newsletter Artikel geschrieben und ziehen in Kürze zum dritten Mal um. Sorry fürs Selbstbejubeln, aber man muss sich auch mal feiern. Und das wollen wir. Mit zahllosen Wegbegleitern, Lieblingsmenschen, bunten Hunden, unseren Freunden von Give Something Back To Berlin und mit euch versammeln wir uns auf dem schönsten Dach von ganz Neukölln – dem Bezirk, in dem für uns alles begann. Bei unserem Charity-Mini-Festival wollen wir lachen, tanzen, trinken und entrückt bis frenetisch großartiger Musik lauschen. Für uns und für den guten Zweck. Dafür haben wir ein Secret Line-Up auf die Bühne gestellt, das seines Gleichen sucht. Zehn großartige Bands und Musiker, ein Neben- und Miteinander der Klänge ohne Hierarchie und Korsett. Zu viel sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber es wird verdammt bunt, verdammt schön und verdammt muxmäuschenwild. Die auftretenden Künstler und weitere Highlights verkünden wir auf unserer Facebook Seite. Stay tuned! Wir heben die Gläser und lassen es scheppern, mit Sonne im Herzen und bester Laune. Denn wir haben Geburtstag und feiern feste die vergangenen vier Jahre und alles was kommt.
_____
MUXMÄUSCHENWILD B’DAY FESTIVAL | Mi., 28.06.17, ab 15 Uhr | Klunkerkranich, Karl-Marx-Str. 66, 12053 Berlin | Eintritt: 3 € + 2 € Spende zugunsten von Give Something Back To Berlin | Facebook

I can see the light

mmw_sygns

I can see the light

Morgen Abend laden unsere Freunde von sygns zu einer einmaligen Veranstaltung in den Box-Freiraum in Berlin Friedrichshain. ‚Turn the lights back on’ lautet der Titel des Charity Events, das arabische Geschichte und Lichtkunst auf geniale Art und Weise miteinander verbindet um Geld für konstruktive Hilfe in Syrien zu sammeln. Im Zentrum steht neben Musik und Austausch ein riesiges Neon-Kunstwerk des Gedichts „The drowned shadow of Ahmed“ des geflüchteten syrischen Schriftstellers Ramy Al-Asheq. Es erzählt die Geschichte des fiktiven Charakters Achmed, der beim Versuch seine Heimat zu verlassen im Meer ertrinkt. Das Gedicht besteht aus exakt 100 arabischen Worten. Jedes einzelne wurde von sygns als handgefertigte Neon-Installation in Form gebracht und kann wärend des Events käuflich erworben werden. Zu Beginn des Abends ist das gesamte Kunstwerk ausgeschaltet, jedes für den guten Zweck verkaufte Wort wird umgehend einzeln illuminiert. Ziel ist es bis zum Ende das gesamte Gedicht in seiner vollen Pracht erstrahlen zu lassen und die Worte so im wahrsten Sinne sichtbar zu machen. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der zwischen 80 und 120 Euro kostenden Neon-Worte fließt zu 100% an Save the Children, die führende Organisation im Einsatz für syrische Kinder. Jeder der „sein“ Wort am Ende mit nach Hause nimmt um es an bestimmter Stelle zu installieren, wird bei jedem Betrachten daran erinnert, dass es Teil eines größeren Ganzen ist, Teil eines kollektiven Aktes der Hilfe und Solidarität. Das schmückt nicht nur, das macht glücklich. Wir ziehen den Hut vor dieser konstruktiven und inspirierenden Aktion.
_____
Turn The Lights Back On” – Charity-Event | Do., 26.11. ab 18.30 Uhr | Box-Freiraum, Boxhagener Straße 93/96, 10245 Berlin-Friedrichshain | Facebook

 

The Craft and the Spirits

The Craft and the Spirits

In der Klarheit liegt die Kraft. Wodka und Co befreien sich zumindest außerhalb einschläger Clubhöllen langsam aber völlig zurecht aus ihrer Mischspritrolle. Je billiger der Fusel, desto süßer die Brause war einmal, denn wie auch bei Essen, Bier und was sonst noch so auf Tisch und Tafel landet, besinnen sich immer mehr „Konsumenten“ und Produzenten auf ehrliche, rohstoffbezogene und hochwertig hergestellte Alkohole und gute Geister. Das Fräulein Brösel beispielsweise, versüßt uns den Abgang beinahe jeden guten Dinners mit ihren Haselnuss- und Obstbränden „burned“ in Berlin Neukölln. Die Branche erlebt einen wahren Manufakturboom, beinahe tägliche erscheinen neue Destillate, Marken und Hersteller auf der Menükarte für Hochprozentiges und decken dabei die gesamte Bandbreite and Destillaten ab, vom Absinth über Obstbrände, Kräuterbitter, Korn, Whisky, Rum, Gin, Wodka, Mezcal oder Pastis. Das Produkt ist Klasse statt Masse, Alkohohl in Maßen und zum Genießen statt Begießen. Am Wocheneende laden die Macher der Markthalle Neun gemeinsam mit den Mitveranstaltern und Experten für Hochprozentiges Dr. Kochan und Theo Ligthart zum vierten Craft Spirits Festival DESTILLE BERLIN ins Magazin der Heeresbäckerei. Auf einer Fläche von 750m2 finden Kenner, Liebhaber und Spirit Seeker 500 hochkarätige Spirituosen-Spezialitäten von 50 deutschen und internationalen Ausstellern. Die Erzeuger und ihre Produkte entsprechen mit ihrer hohen handwerklichen und inhaltlichen Qualität, der Verwendung natürlicher Zutaten mit regionalem Bezug sowie ihren kleinen Strukturen den Slow Food Kriterien. Damit versteht sich die Veranstaltung ganz im Sinne der Markthalle Neun als Gegenentwurf zu industriell produzierter Massenware und bietet einem interessierten Publikum echte Craft Spirits aus aller Welt für vergleichsweise kleines Geld. Bei zahlreichen Vorträgen bekommen interessierte Neuling fundierten Einblick in die Welt der Feuerwasser. Bei zahlreichen kostenlosen Tastings oder an der Craft Spirits Bar darf verkostet werden (bitte vorher Grundlage schaffen, beispielsweise beim Naschmarkt in der Markthalle Neun gegenüber). Beim Schaubrennen kann man live bei der Entstehung eines Obstbrandes zusehen. Am Samstag Abend wird dann der „Craft Spirits Awards 2015“ an die besten Spirituosen aus drei Kategorien vergeben. Wir wünschen maßvollen Genuss.
_____
Craft Spirits Festival DESTILLE BERLIN |  Sa., 21.03., 14-22 Uhr, So., 22.03., 13-19 Uhr  | Magazin in der Heeresbäckerei, Köpenicker Str. 16-17, 10997 Berlin | Tageskarte VVK 8 € /AK 10 € | Ticketsdestilleberlin.de

mmw_Destille

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 18. März 2015 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Johannes Strate

 

Johannes Strate

Das 2 Minuten Interview

Johannes Strate ist ein Revolverheld und die haben schon Poprock mit deutschen Texten gemacht, als es noch gar keinen Poprock mit deutschen Texten gab. Gefühlt seit immer also. Richtig lieb gewonnen haben wir ihn spätestens seit seiner witzigen, einfühlsamen und sehr sympathischen Jurytätigkeit auf dem Drehstuhl von ‚The Voice Kids‘. Go for it Team Johannes! Gestern hatte er übrigens Geburtstag und zur Sause seid ihr alle eingeladen. Sein Projekt FEELS LIKE HOME, die schönste kleine Konzert-Lese-Gute-Zeit-Reihe der Welt, macht nämlich heute Abend im Hamburger Knust und morgen Abend im Berliner Heimathafen fest. FEELS LIKE HOME ist eine Benefiz-Veranstaltung bei der internationale Singer-Songwriter die Möglichkeit bekommen, das erste Mal vor deutschem Publikum aufzutreten. Mit dabei sind diesmal Alex Dezen (Damnwells) aus N.Y., Daniel Martin Moore aus Kentucky, Luke Sital-Singh aus London und Autor Nils Straatmann, auch bekannt als Poetry Slammer Bleu Broode. Wir verlosen je 3×2 Gästelistenplätze. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ELDERLY WOMAN BEHIND THE COUNTER IN A SMALL TOWN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Wer will darf dann auch persönlich gratulieren.

 

Name: Johannes Strate
Alter: 35
Wohnort: Hamburg
Beruf: Sänger, Gitarrist
Schuhgröße: 43
Lieblingsrevolverheld: Lucky Luke
Kontakt: johannes@feelslikehome.org

mmw_JohannesStrate
 

Wie riechts im Tourbus? Widerlich. Spätestens nach einem Tag riecht es nicht besonders gut wenn 15 Jungs auf engstem Raum hausen.

 

Feels like home – wo fühlst du dich zuhause? Was zu Hause angeht bin ich mittlerweile flexibel. Am meisten zu Hause fühle ich mich aber wenn ich meiner Familie und meinen Freunden nah sein kann.

 

Was ist gerade dein Hintergrundbild auf dem Handy? Mein Sohn. Wie seit zwei Jahren fast immer. Ist wohl so bei jungen Vätern.

 

Insel, iPod, nur drei Songs drauf. Welche? Pearl Jam – Jeremy, The tallest man on earth – A thousand ways, Counting Crows – Mr. Jones

 

Ein Moment, den du nie vergisst? Die Geburt meines Sohnes. Mit meiner Band bei Rock am Ring.

 

Welches Poster hing früher über deinem Bett? Morten Harket von A-Ha in den 80er. Er hatte so schöne Haare. ;-) Später dann Pearl Jam.

 

Im Zweifel stumm oder taub? Stumm.

Ein Buch, ein Film, ein Album, das jeder gelesen, gesehen und gehört haben muss: Drachenläufer, Pearl Jam – Ten, C’est la vie oder aktuell Grand Hotel Budapest

 

Die wichtigste Erfindung der Menschheit? Antibiotikum

 

Wen bewunderst du? Sting

 

Würdest du lieber gegen eine Ente kämpfen, die so groß ist wie ein Pferd oder gegen hundert Pferde, die so klein sind wie Enten? Gegen hundert Mini-Pferde. Die würde ich mit nem Eishockeyschläger wegholzen! ;) Die blöden biester, wieso greifen die mich überhaupt an?!? Ich hab denen doch gar nichts getan. Kann ich doch nichts dafür, dass sie so zwergenwüchsig sind.

 

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal einen trinken gehen? Eddie Vedder!!! Dringend. Unbedingt. Ist ganz wichtig. Bitte macht das schnell möglich. ;)

 

Was haben Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind? Die haben sicher hart mit der Säure zu kämpfen.

 

Willst du jemanden grüßen? Immer. Hallo Herr Henn, danke dass sie mir in der Schule so gut französisch beigebracht haben. Das hat mir letzte Woche in Paris echt geholfen. Ende.

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Gefüllte Schollenröllchen mit Wasabi-Kartoffelstampf! Jaha, klingt geil. Isses auch!

 

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Alles. Uhren auf null. Menschheit Weg. Lasst uns nochmal anfangen, der erste Versuch war Scheiße.

 

Wovor hast du Angst? Vor der Menschheit.

 

Was wolltest du schon immer mal loswerden? Indie gibt es nicht.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Letztes Jahr. Im Fernsehen live Bass gespielt.

 

Was sollte niemand von dir wissen? Dass ich rumpelheinzchen stieß!

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Die auf jeden Fall nicht. Die stellt nämlich fast jeder am Ende. ;)
Schön wäre gewesen: was sagst du zu aktuellen Entwicklung bei Werder Bremen? Meine Antwort wäre gewesen: ich bin hoch erfreut. Endlich spielt mein Verein mal wieder einen prächtigen Fußball. Bitte weiter so!

 

Das letzte Wort: Alle zur Feels Like Home Tour kommen!!! Wer das nicht macht, ist echt ein Depp, weil er wirklich spektakuläre Musiker und Autoren verpasst!!!

 

Foto: Felix Krüger

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 18. März 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Reminder: BriteDay Foodieforum

EventBrite

 
Reminder: BriteDay Foodieforum

Anlässlich der Eröffnung ihrer Berliner Dependance veranstaltet Eventbrite am 19. Februar 2015 den BriteDay Berlin – einen Tag im Zeichen von Food, Event und angeregter Diskussion. Ab 13.30 Uhr plaudern beim Foodieforum spannende Speaker aus der Berliner Food- und Gastroszene aus dem Nähkästchen. Mit dabei sind Milena Glimbovski (Geschäftsführerin von Original Unverpackt), Ludwig Cramer-Klett vom Contemporary Food Lab, Till Neatby (Gründer von Marley Spoon), Katharina Kurz (Geschäftsführerin der Berliner Craft Beer Marke BRLO) und Ansgar Oberholz (Gründer vom St. Oberholz). Für Verpflegung, spannende Impulse und ein gepflegtes Rahmenprogramm ist gesorgt, ein paar kleine Überraschungen gibt es auch noch, aber die werden noch nicht verraten. Auch Spontanbesucher sind herzlich willkommen!
_____
BriteDay Berlin Foodieforum | Do., 19.02., Einlass 13.30 Uhr, Panel Discussion ab 14 Uhr | Oranienburger Straße 65, 10117 Berlin – Eingang ganz rechts im geheimen Aufzug | Anmeldung unter diesem Link >> | Eintritt frei!

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 18. Februar 2015 | Tags: , , Keine Kommentare

Night of a 1000 Drawings

10307219_232411570289714_5721819125215782995_n

To me you are a work of art

 

Hobby- Künstler, great-artists- to- be, Kunstsammler, Schatzsucher und Schnäppchenjäger können in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Pankow für wenig Geld voll auf ihre Kosten kommen. In Pankow? Richtig gehört, die Willner Brauerei in Pankow wird am Samstag in der ersten „Night of a 1000 Drawings“ zur Kunstmeile für den guten Zweck. In den letzten Monaten wurden 1000 Kunstwerke im A5 Format in extra für die Kunstnacht aufgestellten Briefkästen gesammelt oder zugesandt. Ein Großteil der Zeichnungen entstand bei ebenfalls eigens für das Fest veranstalteten Workshops und Künstlertreffen, in denen sowohl Hobby-Zeichner als auch etablierte Künstler ihrer kreativen Ader freien Lauf lassen konnten. Zehn Euro pro Stück kosten die A5 – großen Kunstwerke, ihr habt die Qual der Wahl zwischen Kritzeleien, Zeichnungen, Aquarell-und Ölbildern oder Skizzen. Der Erlös geht an die Berliner Tafeln und soziale Einrichtungen in Kenia und Südafrika, wo das Konzept der fünf Berliner Macher seinen Ursprung hat. Mit 10 Euro seid ihr dabei, sammelt Karmapunkte und wer weiß, vielleicht ergattert ihr ja den nächsten Picasso für euer Wohnzimmer. Denn der hat schließlich auch mal klein angefangen.

 

Night of a 1000 Drawings |

Willner Brauerei |

Berliner Straße, 13189 Berlin |

24. Mai 18-22 Uhr |

Event | Facebook

21/14-01

PR -und – Event Praktikant ab Juni gesucht

Bei uns ist jetzt schon die Hölle los – und das WM Studio wird uns den Sommer über sicherlich auch auf Trab halten. Darum suchen wir Support! So unterschiedlich wie die Projekte von muxmäuschenwild sind, so unterscheidlich sind auch die gefragten Kompetenzen. Aber auf PR und Events solltet ihr schon Lust haben. Gerdae zur WM oder auf Festivaleinsätzen könnten es auch mal lange Tage werden – dafür aber mit jeder Menge Spaß. Ihr müsst nicht alles können, aber Lust haben dazu zu lernen und fest ins Team zu wachsen. Das Praktikum ist zwar nicht vergütet – aber vielleicht macht ihr euch unentbehrlich und wachst fest in unser Team… Die Chance besteht auf jeden Fall! Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität und Professionalität sind uns wichtig, ein hohes Engagement und Teamgeist Ehrensache. Wer crazy genug ist bei uns ein Praktikum machen zu wollen, ab dem 01. Juni und für mindestens 3 Monate, der schickt seine Bewerbung rasch an hallo@muxmaeuschenwild.de

Kategorien: Netzwerk | Autor: | Datum: 21. Mai 2014 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare

21/14-02

Gastrokühlschrank und Kickertisch gesucht!

Pssst… die Fußball WM in Brasilien steht vor der Tür und wir planen wunderbares in Berlins schöner Mitte. Seid gespannt, wir verraten euch zu gegebener Stunde mehr an dieser Stelle. Damit wir (mit euch!) auch ordentlich Fanfeiern können, suchen wir noch einen arbeitsfähigen Gastrokühlschrank und einen funktionierenden gern charmant aussehenden Kickertisch. Beides holen wir natürlich eigenhändig bei euch ab und überführen die guten Stücke in ein zweites Leben voller Ruhm und Glück und wunderbarer Momente. Schreibt wenn ihr habt oder wisst an hallo@muxmaeuschenwild.de

Kategorien: Netzwerk | Autor: | Datum: 21. Mai 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

21/14-04

Dachterrasse in Hamburg gesucht

 

Für unseren BBQ Weinmoment im Juli in Hamburg suchen wir entweder eine kleine charmante Eventfläche für 20 bis 30 Personen, oder aber noch besser eine private Dachterasse mit Blick über Hamburg. Wer etwas weiß oder jemanden kennt, der etwas weiß… meldet sich am besten bei kaethe.schaefer@muxmaeuschenwild.de

Kategorien: Netzwerk | Autor: | Datum: 21. Mai 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Pink Party

Es werde Pink!

 

Legt ein frisches T-Shirt raus, wir haben Grund zu Feiern. Und zwar doppelt: muxmäuschenwild wird zwei zarte Jahre alt und Julia Kopper aka Chefin, Partner-in-Crime, Businesswoman, Big Brain, Gründerin, Seele und Herzstück unserer Agentur hat Geburtstag. Am Samstag, den 3. Mai seid ihr ab 15.00 Uhr mehr als willkommen in und vor unserem kleinen, feinen Ladenlokal in der Linienstraße 213 in Berlin Mitte. Show up Folks, wear something pink und stoßt mit uns an: auf Julia, auf true colours, auf gute Freunde, auf uns, auf euch und aufs Muxmäuschenwildsein! Es gibt Erdbeerbowle, rosa Sekt von Jules Mumm, Perlwein von Fritz Müller, Wilde Susis, kleine Sünden von Princess Cheesecake, selbst gemachte Waffeln, BBQ, pinke Goodiebags, freshe Beats und alles, was das muxmäuschenwild schlagende Herz sonst noch so begehrt. Bringt eine extra Portion Sonne mit und lasst uns feiern, essen, trinken, lachen, tanzen bis die Nacht hereinbricht. Wir freuen uns auf euch!

_____

Pink Party | 03.05. ab 15 Uhr | Linienstr. 213, 10119 Berlin | Eintritt frei | Facebook >>

mmw_Erlebnisse_PP2.75ebbb11cf01517026ee5b878bc51790